Artikel-Nr.  3479535-00000
Artikel-Nr. 3479535-00000

Bank Alagon

DAHEIM

Farbe: Schwarz Material: Metall Größe: Breite: 120,00 cm, Höhe: 45,00 cm, Tiefe: 40,00 cm
Selbstabholung (Click & Collect) möglich
in 11 - 12 Wochen
399,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. 19,95 € Versand
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
zzgl. 19,95 € Versand
inkl. MwSt.
399,00 €
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Selbstabholung in Ihrer Filiale prüfen

Prüfen Sie die Verfügbarkeit dieses Artikels in Ihrem Einrichtungshaus.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK
Ihr Produkt zum SEGMÜLLER Tiefpreis
Kostenlose Retoure
Sicherheit durch Zertifikat und SSL
Produktdetails

Artikel Bank Alagon Artikelnummer 3479535-00000 Marke DAHEIM Material Metall

Highlights

  • Sitz aus Holzwerkstoff (MDF) mit Echtholzfurnier in Nussbaum 40 mm
  • Gestell aus Metall pulverbeschichtet in schwarz
  • Bis zu 230 kg belastbar

Produktabmessungen Breite, Höhe, Tiefe in cm: 120.00 x 45.00 x 40.00

Produktbeschreibung

Die Bank Alagon aus dem Hause DAHEIM überzeugt durch ein elegantes Aussehen und eine hochwertige Verarbeitung. Mit dem gelungenen Zusammenspiel der Naturholzoptik und dem Metallgestell ist die Sitzbank sehr schön anzusehen. Darüber hinaus ist die Bank Alagon von DAHEIM sehr stabil und belastbar.

Zusatzinfos



MDF steht für „mitteldichte (Holz-)Faserplatte“. Es handelt sich um Holzfasern, die zu einer fein strukturierten Platte mit glatter Oberfläche verleimt wurden.

Bei Furnier handelt es sich um 0,3 bis 0,6 mm dicke Blätter aus Echtholz, die durch unterschiedliche Säge- und Schneideverfahren vom Baumstamm abgetrennt werden. Sie bilden eine dünne, verleimte Deckschicht auf Möbeln und verleihen diesen eine tolle Holzoptik.

Durch ein spezielles Tauchbadverfahren und die zusätzliche Pulverbeschichtung ist das Metallgestell perfekt gegen Korrosion und Witterungseinflüsse aller Art geschützt.

Pflegehinweise

Dreimal länger sitzen 

Zu Großmutters Zeiten wurden Möbel gehegt und gepflegt, so dass sie wirklich ein ganzes Leben lang hielten. Natürlich konnte man damals nicht einfach in den Supermarkt gehen und ein Profi-Pflegemittel kaufen. Aber Not macht erfinderisch! Alle Tipps & Tricks von damals können Sie auch heute noch für Ihre Sitzgelegenheiten anwenden.

Holzbänke und -hocker halten praktisch ewig. In der Regel stauben Sie die Möbel einfach mit einem weichen Tuch ab. Sie können bei Bedarf auch mit einem leicht feuchten Ledertuch nachhelfen. Vorsicht bei gewachsten Hölzern wie Kiefer: Die vertragen keine Feuchtigkeit. Gläser und Flaschen sind aufgrund der Ränder, die sie hinterlassen eine Gefahrenquelle, die Sie mit Untersetzern minimieren können.

Echtes Leder bekommt mit der Zeit eine wunderschöne Patina. Diese sollten Sie aber nicht mit rissigem Leder, das durch zuviel Hitze und Sonne entsteht, verwechseln. Ledermöbel deshalb nicht direkt an die Heizung stellen und regelmäßig mit einer Lederpflege einfetten. Die können Sie nach Großmutters Rezept sogar selbst herstellen: das Leder mit lauwarmer Milch und einem Schuss Terpentin einreiben und danach noch etwas Leinöl einwirken lassen.

Polstermöbel saugen Sie einfach mit dem Staubsauger ab, fertig! Leider lassen sich gerade im Essbereich Flecken nicht vermeiden. Tupfen Sie Ketchup und Cola schnell mit einem sauberen Tuch ab, lassen Sie bei Rotwein Salz einwirken. Danach können Sie den Fleck mit einem feuchten Tuch und einem Spritzer Spülmittel vom äußeren Rand zur Mitte hin ganz vorsichtig wegreiben. Hände weg bei Leinen, hier hilft leider nur die chemische Reinigung.

zzgl. 19,95 € Versand
inkl. MwSt.
399,00 €
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Kundenmeinungen