Exklusiv Ihre SEGMÜLLER PLUS Kundenkarte
Kompetente Beratung
Immer günstiger als irgendwo anders
Trusted Shops zertifiziert

Segmüller Shop Startseite

Kindersitze Gruppe 1 (9-18 kg)

Für mehr Sicherheit beim Fahren: Ein Kindersitz, der passgenau auf Gewicht, Größe und Bedürfnisse eingestellt ist.

34 Treffer für "Kindersitze Gruppe 1 (9-18 kg)"

Filtern & Sortieren
Sortieren nach
Beliebteste zuerst
  • Beliebteste zuerst
  • Günstigster Preis zuerst
  • Höchster Preis zuerst
  • Kürzeste Lieferzeiten zuerst
  • Neuheiten zuerst
Filtern nach
Preis
150
550
Größe
Breite
42
cm
60
cm
Höhe
41
cm
83
cm
Tiefe
40
cm
74
cm
Farbe
Grau
Schwarz
Blau
Grün
Braun
Rot
Rosa
Beige
Türkis
Weiß
Marken
5 Marken
britax römer (52)
cybex (40)
Joie (13)
Maxi Cosi (18)
Recaro (10)
Länge
40
cm
74
cm
sofort versandbereit
Produkte, die wir auf Lager haben und kurzfristig versenden können. Die tatsächliche Lieferzeit hängt von Größe und Versandart des Artikels ab (als Paket, per Spedition oder als Sperrgut).
alle Filter zurücksetzen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kindersitz der Gruppe 1 für Ihren kleinen Liebling sind, haben wir hier genau das Richtige für Sie: Neben einer großen Auswahl an Marken mit vielen Ausstattungsoptionen finden Sie im Folgenden noch wichtige Erklärungen und Tipps, um sich im Autositzdschungel zurechtzufinden.

Kindersitz Gruppe 1 – der ideale Sitz nach der Babyschale

Ihr Kleines ist dabei, aus der Babyschale herauszuwachsen und Sie sind sich unsicher, für welchen Sitz Sie sich entscheiden sollen? Hier ein paar Fakten, die Ihnen helfen, sich bei der Vielfalt an Angeboten zurecht zu finden:

Der Kindersitz Gruppe 1 folgt direkt auf die Gruppe 0. Diese ist die erste Gruppe nach der Geburt – hier werden meist Babyschalen verwendet oder Kindersitze mit einem Neugeboreneneinsatz. Der Kindersitz Gruppe 1 ist das Nachfolgermodell für Ihr Baby oder auch Kleinkind, nach Vorgaben der Normgruppe 1 ist er geeignet ab einem Gewicht von 9 kg und geht in der Regel bis 18 kg. Dies entspricht im Durchschnitt einem Alter von ca. 9 Monaten bis ca. 4 Jahren des Kindes.

Neben diesen Normgruppen gibt es noch neuere Vorgaben nach der sogenannten „i-Size“-Prüfnorm: Diese richtet sich nicht nach Gewicht des Kindes, sondern nach der Körpergröße. Phase 1 reicht in diesem Fall bis 105 cm. Die „i-Size“- Prüfnorm soll noch mehr Sicherheit versprechen, da bei einem Aufprall die Körpergröße relevanter ist als das Gewicht. Außerdem bieten Sitze nach dieser Norm länger rückwärtsgewandtes Fahren an, was die Fahrsicherheit zusätzlich erhöht. Das rückwärtsgewandte Fahren ist hier bis zu dem 4. Lebensjahr möglich, vorwärtsgerichtet sollte man sein Kind frühestens ab einer Größe von 76 cm fahren lassen, welche im Schnitt mit ca. 15 Monaten erreicht wird.

Alle Altersangaben sind hier jedoch nur Durchschnittswerte, da sich jedes Kind individuell in Gewicht und Größe entwickelt. Bei der Auswahl des richtigen Sitzes für Ihren kleinen Liebling empfehlen wir Ihnen also, sich je nach angegebener Norm nach Gewicht oder Körpergröße zu richten.

Gruppe 1 vs. Gruppe 1-3 – die Vorteile im Überblick

Sie kennen nun alle Fakten rund um die Normgruppen. Vielleicht sind Sie jedoch schon auf Folgendes gestoßen: Neben der Gruppe 1 gibt es zusätzlich die Gruppe 1-3. Doch worin unterscheiden sich diese beiden Gruppen und welche Vorteile bietet die Gruppe 1 gegenüber der Gruppe 1-3?

Vorteil 1: Zunächst lässt sich sagen, dass Kindersitze der Gruppe 1-3 ebenso eine gute Wahl sind: Sie lassen sich länger verwenden (bis 36 kg). Doch bringt dies natürlich auch Nachteile mit sich: Durch die lange Verwendbarkeit sind sie weniger speziell auf die jeweiligen Anforderungen ausgerichtet, wodurch ein Kindersitz ab 9 kg eine höhere Sicherheit im Falle eines Unfalls garantieren kann.

Vorteil 2: Die höhere Fahrsicherheit ist nicht nur durch die individuelle Anpassung gegeben, sondern auch dadurch, da in dieser Gruppe auch rückwärtsgerichtete Autositze (sogenannte Reboarder) vorhanden sind. Gerade bei kleineren Kindern sollte ein rückwärtsgerichtetes Fahren immer die erste Wahl sein, vor allem bei längeren Strecken ist es nahezu ein Muss. Denn dies erhöht die Sicherheit nochmals enorm.

Vorteil 3: Ein weiterer großer Vorteil des Kindersitzes Gruppe 1 ist, dass es hier oft eine größere Auswahl an Zusatzoptionen gibt. So finden Sie Autositze ab 9 kg zum Beispiel mit Liegemöglichkeit für bequemeres Schlafen während der Fahrt oder auch einer Drehbarkeit für einfacheres Aus- und Einsteigen. Welche Varianten und Auswahlmöglichkeiten es bei den Kindersitzen Gruppe 1 generell gibt, stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Die richtige Ausstattung für Ihren Kindersitz Gruppe 1

Welche Ausstattung ist die richtige? Das ist die große Frage vor jedem Kauf, gerade, wenn es um die Sicherheit Ihres Kindes geht. Doch eigentlich sollte diese lauten: Welche Ausstattung ist die richtige für Sie? Denn bei vielen Ausstattungsmöglichkeiten und auch bei der Wahl des passenden Zubehörs hängt dies ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Vorstellungen ab.

Die häufigsten Begrifflichkeiten rund ums Thema Autositz ab 9 kg und wofür Sie stehen, finden Sie nachfolgend in unseren Kauftipps:

Base: Die Base (auch Basisstation genannt) bietet nicht nur bei der Babyschale den Vorteil, dass diese leicht herausgenommen werden kann und trotzdem sicher und einfach verankert wird. Auch bei Kindersitzen ab 9 kg kann diese empfehlenswert sein. Wenn Sie zum Beispiel einen Autositz für mehrere Fahrzeuge verwenden möchten, können Sie zwei Basisstationen kaufen und den Kindersitz einfach und unkompliziert zwischen den Fahrzeugen wechseln. Hierbei müssen die Autokindersitze nicht immer komplett ab- und angeschnallt bzw. befestigt werden, sondern können ganz einfach in der Base verankert werden. Die Base für Kindersitze der Gruppe 1 gibt es genauso wie für die Gruppe 0 mit und ohne Stützfuß, mit Isofix oder auch in der Anschnallvariante.

Reboarder: Der Reboarder ermöglicht es Ihrem Kind, rückwärtsgerichtet zu fahren. Dies ist laut Unfallstatistiken deutlich sicherer. Aber nicht alle Kinder akzeptieren es, weshalb hier immer Komfort und Sicherheit gegeneinander abgewogen werden müssen. Einen großen Vorteil haben dabei Modelle, welche die Möglichkeit anbieten, zwischen vor- und rückwärtsgerichtetem Fahren zu wechseln. Hierbei ist auch eine besondere Sperre vorhanden, sodass die Liegeposition beim Reboarder nicht vorwärtsgerichtet möglich ist.

Drehbarkeit: Die Option, den Kindersitz ab 9 kg zu drehen, erleichtert Ihnen das Anschnallen und auch den Wechsel zwischen vor- und rückwärtsgerichtetem Fahren. Dabei besonders wichtig ist der sichere Aufbau des Kindersitzes und eine stabile, sichere Sperre der Drehbarkeit für die Fahrt. Bei SEGMÜLLER achten wir bei allen angebotenen Modellen und Marken auf diese Qualität, sodass Sie unbesorgt in den angebotenen Modellen stöbern können.

Gurt: Das richtige Anschnallen ist beim Kindersitz Gruppe 1 das A und O bei der Wahl des Sitzes. Wichtig ist, dass es sich um einen Fünf-Punkt-Gurt mit Polsterung oder alternativ einen Fangkörper zum Anbringen per Gurt im Bauchbereich handelt. Da die Kleinen schnell wachsen, empfehlen wir Ihnen zu testen, wie gut Sie mit den Verstellmöglichkeiten der jeweiligen Modelle zurechtkommen. Diese sollten für Sie leicht zu öffnen und zu verstellen sein, für Ihr Kind jedoch nicht. Da dies auch von individuellen Bedürfnissen abhängt, kann es hilfreich sein, dies vor Kauf zu testen.

Sicherheitsmerkmale des Kindersitzes Gruppe 1: Bei einem Aufprall sollten Kopfstütze und Nackenbereich gut gepolstert sein, um so möglichst viel abzufedern. Auch empfiehlt es sich, ein Modell zu wählen, bei dem Kopfstütze und Nackenbereich verstellbar und somit an die Größe Ihres Kindes anpassbar sind. Denn nur optimal eingestellt bieten diese auch den besten Schutz. Noch mehr Sicherheit erhalten Sie mit Kindersitzen Gruppe 1 mit Seitenaufprallschutz.

Neigungsverstellung: Ihr Spatz schläft gerne im Auto ein? Dann sollten Sie sich für einen Kindersitz Gruppe 1 entscheiden, der in der Neigung verstellt werden kann. Dieser bietet eine Liegeposition an, die noch mehr Komfort bietet und die Sicherheit erhöht. Für einen erholsameren Schlaf und eine angenehme Autofahrt.

Waschbarkeit: Wenn Sie sich für einen Autositz ab 9 kg entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass die Bezüge abzieh- und waschbar sind. Dies trägt zur Hautschonung und Hygiene deutlich bei. Alternativ bieten viele Modelle auch zusätzliche Bezüge an, die im Winter für mehr Wärme und im Sommer für einen besseren Hitzeausgleich sorgen.

Kinderautositz-Zubehör: Neben den Bezügen gibt es zu allen Kinderautositzen (auch außerhalb der Gruppe 1) jede Menge Zubehör, das für zusätzlichen Komfort sorgt. Welches für Sie sinnvoll ist, liegt ganz bei Ihnen – die Auswahl erstreckt sich von der passenden Base bis zu einem Autositzschoner, der unter dem Kindersitz platziert werden kann.

Kindersitz Gruppe 1 – eine Kaufentscheidung, bei der wir Sie gerne unterstützen

Für die Wahl eines Kindersitzes Gruppe 1 sprechen viele Argumente, doch wie eingangs erwähnt, ist die Entscheidung für ein bestimmtes Modell eine individuelle.

Sie sind sich unsicher, welcher Autositz ab 9 kg der richtige für Sie ist? Und natürlich wollen Sie bei dieser wichtigen Entscheidung alles richtig machen? Gerne unterstützen wir von SEGMÜLLER Sie dabei!

Wenden Sie sich einfach an unsere SEGMÜLLER Verkaufsberater, entweder telefonisch, per E-Mail oder im Chat.

Sie haben die Möglichkeit, uns persönlich im SEGMÜLLER Babyland an unseren Standorten Friedberg, Parsdorf und Weiterstadt zu besuchen? Noch besser, hier kommen Sie neben einer persönlichen Beratung in den Genuss, den Autositz live zu testen, in Ihrem Fahrzeug anzubringen, die Verstellmöglichkeiten auszuprobieren und Ihr Kind bei Bedarf probesitzen zu lassen. Auch können Sie in Ruhe durch die verschiedenen Modelle und das Zubehör stöbern.