Exklusiv Ihre SEGMÜLLER PLUS Kundenkarte
Kompetente Beratung
Immer günstiger als irgendwo anders
Trusted Shops zertifiziert

Segmüller Shop Startseite

Außenwandleuchten

Außenwandleuchten sorgen bei Dämmerung sowie nachts für gute Sicht und für mehr Sicherheit rund ums Haus.

130 Treffer für "Außenwandleuchten"

Filtern & Sortieren
Sortieren nach
Beliebteste zuerst
  • Beliebteste zuerst
  • Günstigster Preis zuerst
  • Höchster Preis zuerst
  • Kürzeste Lieferzeiten zuerst
  • Neuheiten zuerst
Filtern nach
Preis
12
190
Größe
Breite
4
cm
35
cm
Höhe
4
cm
50
cm
Tiefe
3
cm
38
cm
Farbe
Grau
Schwarz
Silber
Weiß
Braun
Material
8 Materialien
Acryl (1)
Alu, Eisen, Stahl & Metall (106)
Aluminium (3)
Bambus (1)
Chrom, Alu, Nickel, Stahl (1)
Edelstahl (1)
Glas (1)
Kunststoff (20)
Marken
17 Marken
Brilliant (5)
DesignLive (4)
Eco-Light (64)
FABAS (2)
Fischer & Honsel (5)
Globo (4)
Helestra (1)
Hell (2)
IDEAL LUX (5)
LEDVANCE (8)
näve (1)
Paul Neuhaus (8)
Paulmann (3)
Philips (1)
Reality Leuchten (1)
Trio (20)
Villeroy & Boch (1)
Durchmesser
7
cm
23
cm
sofort versandbereit
Produkte, die wir auf Lager haben und kurzfristig versenden können. Die tatsächliche Lieferzeit hängt von Größe und Versandart des Artikels ab (als Paket, per Spedition oder als Sperrgut).
alle Filter zurücksetzen

Mit Außenwandleuchten sorgen Sie für eine optimale Beleuchtung beim Zugang und im Eingangsbereich Ihres Hauses. Auch für die Terrasse oder den Balkon ist eine passende Außenwandlampe eine sinnvolle Anschaffung: Sie erhöhen damit die Sicherheit von Bewohnern und Gästen, denn selbst bei Dunkelheit finden alle sofort den richtigen Weg. Ein weiterer Pluspunkt ist die Abschreckung von Einbrechern durch eine Wandleuchte mit Bewegungsmelder. Im umfangreichen SEGMÜLLER-Sortiment finden Sie Außenwandleuchten in vielen Stilrichtungen, mit denen Sie zudem dekorative Akzente an der Hauswand setzen.

Außenwandleuchten bei SEGMÜLLER kaufen – So finden Sie die richtige Leuchte:

Mehr als nur ein Nachtlicht – Außenwandleuchten im Überblick

Außenwandleuchten können im gesamten Außenbereich des Hauses angebracht werden. Sie dienen der Beleuchtung an der Haustür und schaffen eine angenehme Atmosphäre. Damit fühlen sich Besucher jederzeit willkommen und finden auf Anhieb die Türklingel. Auch bei der Garage und an Treppen leisten Außenwandleuchten gute Dienste. Selbst am Gartenschuppen und auf der Terrasse haben Sie bei Dämmerung und Dunkelheit dauerhaft gute Sicht. Vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn es früh dunkel und spät hell wird, dient eine Außenwandleuchte zur sicheren Orientierung.

Ein integrierter Bewegungsmelder ist eine praktische Funktion von Außenwandleuchten – kombiniert mit einer Zeitschaltuhr bewähren sich Leuchten im Außenbereich besonders in der Urlaubszeit. Denn Einbrecher werden zuverlässig durch plötzliches Licht abgeschreckt, sodass die Sicherheit rund ums Haus verbessert wird. Nicht zuletzt tragen stilvolle Außenwandleuchten zu einem ästhetischen Erscheinungsbild bei: Wandleuchten in einem zur Architektur passenden Design sorgen für ein stilvolles Ambiente. So erzeugen Außenwandleuchten zur Terrassen-Beleuchtung auch im angrenzenden Garten eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Angesagte Stile bei Außenwandleuchten

SEGMÜLLER hält Außenwandleuchten in verschiedenen Stilrichtungen für Sie bereit. Mit unserem Sortiment ist es ganz leicht, perfekte Leuchten für Ihren Außenbereich zu finden, die Ihr Heim harmonisch abrunden.

Außenwandleuchten in einem schlichten, modernen Design

Moderne Außenwandleuchten passen optimal zu einer zeitgemäßen Architektur. Mit einer klaren, sachlichen Linienführung ist die Leuchte tagsüber ein optisches Highlight. Im eingeschalteten Zustand kommt sie perfekt zur Geltung und setzt Ihre Immobilie gekonnt in Szene. Eine große Materialvielfalt, verschiedenste Designs und Details sowie unterschiedliche Größen bilden eine breite Auswahl für Sie.

 

Außenwandlampen im klassischen Laternen-Design

Außenwandleuchten im Laternen-Design überzeugen mit einer klassischen bis rustikalen Optik. Dabei ist der dekorative Aspekt ebenso überzeugend wie die praktischen Eigenschaften. Außenwandlampen, die optisch einer Laterne nachempfunden sind, können eine nostalgische Atmosphäre verbreiten, aber auch modern interpretiert werden. Wählen Sie Ihre Lieblingsfarbe von Weiß bis Anthrazit.  

 

Weitere Typen von Außenwandleuchten

Bei den sogenannten Up- and Downlights richtet sich der Lichtstrahl gleichzeitig nach oben und nach unten. Sie können sich auch für eine Wandlampe mit einem ausrichtbaren Leuchtkörper entscheiden, mit dem sich das Licht gezielt in die gewünschte Richtung lenken lässt.

Bewegungsmelder vs. Dämmerungssensor: Was ist besser?

Zahlreiche Modelle sind mit einem Bewegungsmelder oder einem Dämmerungssensor erhältlich, teilweise sind auch beide Funktionen miteinander kombinierbar. Der Bewegungsmelder registriert jede Bewegung: Die Beleuchtung schaltet sich dann selbstständig ein und nach einer definierten Zeitspanne auch wieder aus. Weil das Licht nur so lange wie nötig und nicht die ganze Nacht hindurch brennt, sparen Sie jede Menge Energie. Damit schonen Sie Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen. Weiterer Vorteil: Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder gibt es auch mit zusätzlichem Dämmerungssensor.

Ein Dämmerungssensor reagiert auf veränderte Lichtverhältnisse: So passt sich der Dämmerungssensor automatisch jahreszeitlichen und tageszeitlichen Veränderungen an. Dämmerungssensoren sprechen ebenfalls auf Bewegung an und lassen sich gut mit Zeitschaltuhren kombinieren. Zudem können Sie sich auch für eine dimmbare Variante entscheiden.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Außenwandleuchte achten?

  • Eignung für den Außenbereich

    Außenwandleuchten müssen primär für die Verwendung im Freien geeignet sein. Eine stabile Bauweise ist ebenso wichtig wie die Wetterbeständigkeit. Feuchtigkeit und Regen dürfen der Leuchte für den Außenbereich nichts anhaben. Sie muss gegen Fremdkörper geschützt sein, damit Staub, Schmutz, Insekten und Co. nicht eindringen können. Das Gehäuse sollte zudem leicht zu reinigen sein. Robuste Materialien und eine solide Verarbeitung sorgen dafür, dass weder Berührungen noch Wind oder Sturm der Leuchte Schaden zufügen können.

  • Passend für die jeweilige Montage-Situation

    Außenwandleuchten gibt es für die Montage an der Hauswand, aber auch als Einbaumodelle. Eine Einbau-Wandleuchte eignet sich besonders gut für die Beleuchtung von Treppenabgängen. Sollten Sie sich eine unauffällige Lichtquelle wünschen, so ist eine Einbauleuchte bestens geeignet. Sie beansprucht keinen Platz, ist dekorativ und sorgt für eine zuverlässige Beleuchtung. Egal, ob an der Hauswand montiert oder als Einbauvariante: Neben der optimalen Beleuchtung spielen auch optische Aspekte eine tragende Rolle.

  • Externe Stromversorgung oder alternative Energiequellen

    Wenn die Außenwandleuchte problemlos an den Stromkreis des Hauses angeschlossen werden kann, ist eine klassische Stromversorgung ideal. Dafür ist bei vielen Häusern bereits ein Lichtauslass an der Hauswand vorhanden. Falls dieser fehlt, entscheiden Sie sich einfach für eine Außenwandlampe mit einer anderen Energieversorgung. Hier kommen Außenleuchten mit Solarpanels, Akkus oder Batterien infrage. Diese Lösung passt auch dann, wenn die Leuchte am Gartenschuppen oder an einer anderen exponierten Stelle angebracht wird. Achten Sie bei Außenleuchten, die mit einem Solarmodul betrieben werden, auf eine ausreichende Versorgung mit Sonnenlicht.

  • Welche Reichweite und welchen Erfassungswinkel sollte die Außenwandleuchte haben?

    Bei der erforderlichen Reichweite kommt es darauf an, welche Bereiche Sie beleuchten möchten. Wenn es nur um den Weg bis zur Haustür geht, sind fünf bis zehn Meter oft ausreichend. Außenwandleuchten sind aber auch mit größeren Reichweiten erhältlich – diese können bis zu zehn oder zwanzig Meter mühelos ausleuchten. Das gilt ebenso für Bewegungsmelder, die bereits dann reagieren sollten, wenn sich eine Person dem Haus nähert. Kürzere Reichweiten sind in manchen Fällen besser, etwa wenn gleichzeitig eine gute Straßenbeleuchtung vorhanden ist. Bedenken Sie stets, dass die Wandlampe zwar für Helligkeit sorgen soll, aber keinen störenden Einfluss auf die Nachbarschaft haben darf.

    Ein Erfassungswinkel von 180° ist für eine sichere Beleuchtung sinnvoll. Damit decken Sie einen großen Bereich ab, etwa beim Zugang zur Haustür oder zur Ausleuchtung einer Treppe. Eventuell sind eine oder mehrere zusätzliche Leuchten sinnvoll, die an der Hausecke oder in einer Nische angebracht werden. Maßgeblich sind die baulichen Gegebenheiten, aber auch Ihre persönlichen Vorstellungen. Ein breiter Erfassungswinkel und eine große Reichweite sind auch dann praktisch, wenn Sie die Terrasse und den angrenzenden Garten gleich mit beleuchten möchten

Außenwandleuchten bei SEGMÜLLER mit Tiefpreis-Garantie kaufen

Bei SEGMÜLLER gehen Qualität und tiefe Preise Hand in Hand! Wir bieten Ihnen ein großes Sortiment an Außenwandleuchten in den verschiedensten Designs. Auch in technischer Hinsicht treffen Sie auf ein breites Spektrum. Sie erhalten bei SEGMÜLLER Wandleuchten für den Anschluss an einen Lichtauslass oder mit einer alternativen Energieversorgung. Zusatzfunktionen wie Bewegungsmelder und Dämmerungssensoren bieten einen hohen Nutzungskomfort. Bei allen Außenwandleuchten aus dem umfangreichen SEGMÜLLER-Angebot können Sie auf eine robuste Bauweise und eine lange Haltbarkeit vertrauen. Haben Sie Ihre Wunsch-Außenwandleuchte schon entdeckt? Bestellen Sie noch heute Ihr Lieblingsmodell! Und freuen Sie sich auf eine Wandlampe, die für Sicherheit sorgt und Ihrem Haus das gewisse Etwas verleiht!

Häufige Fragen rund um Außenwandleuchten

Was ist der Unterschied zwischen Außenwandleuchten und Wandeinbauleuchten?

Außenwandleuchten sind fest installiert. Die Montage erfolgt meist direkt am Eingang, neben oder über der Haustür. Diese Ausführungen sind mit Bewegungsmelder und/oder Dämmerungssensor erhältlich. Auch dimmbare Varianten sind möglich. Wandeinbauleuchten werden dagegen direkt in die Wand eingebaut. Sie dienen oft der Beleuchtung von Treppen. Eine Ausstattung mit Bewegungsmeldern und Dämmerungssensoren ist auch bei Einbauleuchten möglich.

 

Was ist bei der Montage von Außenwandleuchten zu beachten?

Beim Neubau eines Hauses beziehen Sie die erforderlichen Außenwandleuchten am besten von Anfang an in die Planung mit ein. Lichtauslässe über der Haustür, am Terrassenausgang oder auf dem Balkon können ebenso berücksichtigt werden wie beim Abgang zum Keller, wenn es eine Kelleraußentreppe gibt. Denken Sie auch an weitere Standorte, zum Beispiel am Gartenhaus oder an der Garage.

Generell können Außenwandleuchten auch nachträglich montiert werden. Wenn kein Stromanschluss vorhanden ist, eignen sich Ausführungen mit Akkubetrieb, Batterien oder mit Solarpanels. Die Frage der Stromversorgung ist mit zeitgemäßer Technik lösbar, sodass Sie an keiner Stelle auf eine gute Beleuchtung verzichten müssen.

Der Bewegungsmelder muss entsprechend ausgerichtet werden. Mit einer Reichweite bis zu 20 Metern ist eine Lichtversorgung möglich, die jederzeit einen sicheren Zugang zur Haustür gewährleistet. Auch beim Übergang vom Haus zur Terrasse und zum Garten sind Sie mit dieser Reichweite auf der sicheren Seite.

 

Was ist ein IP-Schutz und welche Schutzart ist notwendig?

Die Kennzeichung IP steht für „Ingress Protection“ und bedeutet „Eindringschutz“. Man unterscheidet diverse IP-Schutzarten. Außenwandleuchten müssen vor dem Eindringen von Wasser und Fremdkörpern geschützt werden. Damit weder Staub noch Spritzwasser der Außenlampe schaden können, liegt die Mindestanforderung bei der Schutzart IP 44 – allerdings nur dann, wenn die Leuchte keinen direkten Kontakt mit Schnee, Regenwasser oder Tauwasser hat. Als Schutz gegen starken Regen sind die Schutzarten IP 65 oder IP 67 eine bessere Wahl.