Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Terminvereinbarung mit „Terminland“

Wir, die Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co KG, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes auf.


A. ALLGEMEINE INFORMATION


I. Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle gem. Art 4 Nr. 7 der Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO) ist die

Hans Segmüller
Polstermöbelfabrik GmbH & Co KG
Münchner Straße 35
86316 Friedberg
Tel: (0049) 0821/6006 - 0
E-Mail: friedberg@segmueller.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
datenschutz@segmueller.de oder über die obenstehende Postadresse mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“.


II. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nur bei Vorliegen einer in Art. 6 Abs. 1 DSGVO genannten Rechtsgrundlage, insbesondere

  • bei Vorliegen Ihrer erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO,

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind,

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO,

  • zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen.


Die jeweils einschlägige Rechtsgrundlage teilen wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung bei den einzelnen Verarbeitungstätigkeiten gesondert mit. Eine Verarbeitung kann dabei auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen.


III. Datenweitergabe, Übermittlung in andere Länder


Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, insbesondere wenn

  • Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben,

  • eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist,

  • eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO,

  • auf die Weitergabe zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.) sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes, schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.


Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies gem. Art. 28 DSGVO.

Zu den Zwecken der Online-Terminvereinbarung, nutzen wir das online-Terminreservierungstool „Terminland“. Diensteanbieter ist die Terminland GmbH, Kreuzberger Ring 44a, 65205 Wiesbaden (www.terminland.de), welche als Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO für uns tätig ist. Das gilt auch für weitere IT-Dienstleister, die uns ggf. unterstützen. An diese Empfänger übertragen wir Ihre Daten bzw. greifen diese auf Ihre Daten zu.

Im Rahmen der Auftragsverarbeitung haben wir technische-organisatorische Maßnahmen zur Absicherung der Datenverarbeitung vereinbart, insbesondere läuft der Terminplaner über eine SSL-Verschlüsselung. Damit werden Ihre persönlichen Daten verschlüsselt und während der Übertragung sicher über das Internet übertragen und auf Servern in einem ständig sicherheitsüberwachten Hochleistungsrechenzentrum in Deutschland gespeichert.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.



IV. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, stehen Ihnen als Betroffener folgende Rechte gegenüber uns zu:

  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO,

  • Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO

  • Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO

  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO


Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.


Die zuständige Aufsichtsbehörde finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html


Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 18 in 91522 Ansbach.


V. Recht auf Widerruf und Recht auf Widerspruch


1. Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch einzulegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung Ihres Widerspruchsrechts bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeitet werden sollten. Im Falle des begründeten Widerspruchs werden wir die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen zwingende schutzwürdige Gründe für die Fortführung der Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.


2. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


3. Über Ihren Widerspruch oder Widerruf können Sie uns unter oben angegebenen Kontaktdaten informieren.


VI. Löschung von Daten und Speicherdauer

Im Rahmen der Beratungstermine erfolgt die Speicherung zur Nachvollziehbarkeit der Terminbuchungen, sowie zur Überprüfung und Zuordnung Ihrer Rückfragen zu Ihrem Termin.

Ihre Terminbuchungsdaten werden verarbeitet, solange und soweit dies für die genannten Zwecke erforderlich ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, z.B. bei Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Eine Löschung erfolgt nach 30 Tagen.

Ihre IP-Adresse mit Zeitstempel der Buchung wird 14 Tage nach dem gebuchten Termin anonymisiert und nach einem Zeitraum von maximal 31 Tagen ab der Terminvereinbarung gelöscht.


VII. Pflichten zur Bereitstellung der Daten

Ohne die Angabe gewisser Daten ist die Durchführung der Online-Terminvereinbarung nicht möglich. Eine Bereitstellung der entsprechend markierten Pflichtangaben ist daher zur Online-Terminvereinbarung erforderlich.


B. EINZELNE HIINWEISE ZUR DATENVERARBEITUNG


I. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung unserer Terminbuchungsseite

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Terminbuchungsseite, also wenn Sie keine Eingaben machen bzw. keinen Termin buchen, erfasst das System automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Diese Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Verknüpfung mit anderen Besucherdaten findet dabei nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in der Bereitstellung der Kernfunktionalitäten der Website, die für einen qualitativen, sicheren und stabilen Website-Betrieb zwingend erforderlich sind.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

Die Speicherung Ihrer IP-Adresse mit Zeitstempel der Buchung in den Logfiles der Terminland-Anwendung erfolgt, um eine missbräuchliche Nutzung unserer Dienstleistung zu verhindern.

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen unseres Drittanbieters dienen der Zurverfügungstellung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdiensten, Sicherheitsleistungen sowie technischen Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieser Website einsetzen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der funktionsfähigen und sicheren Bereitstellung dieser Website liegt auch unser berechtigtes Interesse.


II. Cookies

Der Terminplaner verwendet Cookies. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Ein Cookie wird in Ihrem Browser abgelegt, entsprechende Daten lokal auf Ihrem Computer gespeichert. So fließen der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zu. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern und das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht bereitgestellt werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren übertragen.

Wir nutzen auf der Website zur Terminvereinbarung ausschließlich temporäre Cookies.

Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt.

Wir setzen diese Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten, indem sie die Terminbuchungssession herstellen und aufrecht erhalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Dies stellt ein berechtigtes Interesse dar und die entsprechende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Cookies ergibt sich damit auch hier aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an den Terminplaner übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.


III. Kontaktaufnahme

Wenn Sie aktiv mit uns Kontakt aufnehmen, per E-Mail oder Anruf, werden die von Ihnen angegebenen, personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Dies umfasst insbesondere Ihren Namen und Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Adresse, Handynummer) sowie weitere, durch Sie übermittelte Informationen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in der Bearbeitung der Anfrage. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

E-Mail Anfragen und sonstige Kontaktaufnahmen löschen wir innerhalb eines angemessenen Zeitraums, innerhalb dem nicht mehr mit einem Vertragsschluss oder dergleichen zu rechnen ist.


IV. Terminbuchung

Mit unserem Onlineportal bieten wir Ihnen im Vorfeld der Beratung eine einfache, effektive und zeitsparende Möglichkeit, einen Termin bei uns anzufragen, z.B. zur Küchenplanung Online, im Einrichtungshaus und unter Umständen auch bei ihnen zu Hause.

Wenn Sie bei uns über unsere Onlineterminvergabe einen Termin für den Besuch eines unserer Einrichtungshäuser vereinbaren, werden folgende Daten erhoben:

  • Terminbuchungsdaten (Tag, Uhrzeit, Ort und Dauer, Abteilung)

  • Anrede, Vor- und Nachname, Adresse

  • Zeitpunkt

  • Telefonnummer und E-Mailadresse

  • Beratungsinteresse (Küchenfachberatung oder Küchen Telefon- oder Videoberatung)

  • Bei Onlineterminvergabe IP-Adresse mit Zeitstempel der Buchung

Die Angabe Ihrer Daten dient der Organisation und Optimierung unserer Serviceleistungen, u.a. der Kontaktaufnahme zur Terminabstimmung, -vorbereitung oder -verschiebung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, um Ihnen eine Bestätigungsmail der Buchung mit QR-Code und Erinnerungsmail zuzustellen.

Die Verarbeitung der IP-Adresse mit Zeitstempel erfolgt zu unserem Schutz vor missbräuchlicher Nutzung.

Vor einer weitergehenden Auswertung zu statistischen Zwecken anonymisieren wir Ihre Angaben.

Zu anderen als zu den angegebenen bzw. gesetzlich zugelassenen Zwecken erfolgt keine Datenverarbeitung. Wir verarbeiten nur die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bei der Vergabe von Beratungsterminen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse hier an unserem Schutz vor missbräuchlicher Nutzung und Optimierung unseres angebotenen Services liegt.


V. Optionale Kalenderfunktion

Sie können den gebuchten Termin in Ihren genutzten elektronischen Kalender herunterladen. Der Download wird hierbei nicht automatisch durch uns eingeleitet, sondern es ist eine aktive Handlung Ihrerseits notwendig. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen lediglich Ihre angegebenen Daten in einer Termineinladung zum Download zur Verfügung. Die weitere Datenverarbeitung erfolgt dabei durch den von Ihnen genutzten Kalenderanbieter.


Stand der Datenschutzerklärung: März 2022