Krumm aber ehrlich: Den Vorteil der reduzierten MwSt. geben wir an Sie weiter!

Kinderzimmer Kommoden & Regale

Kinderzimmer Kommoden sind unheimlich praktisch und sorgen für Ordnung im Durcheinander. Und: Kleine und größere Schätze der Kinder sind hier ebenso gut aufgehoben.

Filtern
Preis
Material
Marke
Grösse
Länge
cm
cm
Breite
cm
cm
Höhe
cm
cm
Tiefe
cm
cm
Durchmesser
cm
cm


Kinderregale & Kinderkommoden im SEGMÜLLER Onlineshop: Spielend leicht Ordnung schaffen

Bei Kinderregalen handelt es sich nicht nur um praktische Ordnungshelfer, sondern auch um äußerst dekorative Möbelstücke. Viele Modelle weisen ein kindgerechtes Design auf, sodass sich die Kleinen spielend mit dem Thema Ordnung auseinandersetzen können. Schnell werden Sie feststellen: Mit dem passenden Kinderregal fällt Ihren Kindern das Aufräumen gar nicht mehr so schwer.

Ein festes Ordnungssystem ist besonders im Kinder- und Jugendzimmer äußerst wichtig, um wildem Chaos vorzubeugen und den Aufräumprozess zu verkürzen. Durch Kinderkommoden und -regale haben Spielzeuge, Stofftiere und Kleidung fest zugeteilte Plätze und das Wegräumen geschieht im Handumdrehen. Was sonst noch wichtig ist? Auf dieser Seite geben wir Ihnen nützliche Tipps rund um den Kinderregal-Kauf.

Welche Arten von Kinderregalen gibt es?

Kinderregale und Kinderkommoden unterscheiden sich oftmals im Design und in der Größe von herkömmlichen Möbeln zur Aufbewahrung. Möglich sind eine Vielzahl an Modellen, Designs und Farben – vom zarten Rosa für den verträumten Look über ein lässiges Blau für coole Kids bis hin zum peppigen Lila für ein modernes Kinderzimmer.

Möglich sind aber auch schlichte Designs, die durch kleine Accessoires zum verspielten Kindermöbel umfunktioniert werden können: Applikationen wie Ornamente oder Figuren aus Holzwerkstoff sind mit doppelseitigem Klebeband oder Leim schnell und einfach an Kinderregalen, Kinderzimmer-Schränken, Kinderschreibtischen oder Kinderbetten angebracht und verleihen einen einheitlichen Look.

Geräumige Kinderkommoden liefern viel Stauraum und bieten mehrere Schubladen zum Verstauen großer und kleiner Schätze. Durch die geschlossene Aufbewahrung verschwinden in den Schubladen auch Kleinteile sicher – für ein aufgeräumtes Kinderzimmer. Ein weiterer Vorteil: Auch nach einer längeren Spielpause stauben die Spielsachen nicht ein und sind sofort einsatzbereit.

Haben Sie ein Kind im Babyalter, welches Sie noch wickeln müssen? Hier bieten sich Wickelkommoden mit integriertem Stauraum an. So steht Ihnen unterhalb der Wickelfläche ausreichend Platz zur Verfügung, um Windeln, Puder, Cremes und Tücher griffbereit aufzubewahren. Ein weiterer Vorteil: Benötigen Sie die Wickelkommode nicht mehr, lässt sich in den meisten Fällen der Wickelaufsatz abmontieren – so kann Ihr Kind die Kommode weiterverwenden.

Offene Kinderregale bieten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Möchten Sie das Standregal als dekorative Präsentationsfläche nutzen, dann erhalten in den Fächern die liebsten Kuscheltiere, die Auto-Sammlung oder die schönsten Kinderbücher einen Ehrenplatz. So haben Ihre Kinder die favorisierten Spielzeuge immer im Blick. In Kombination mit Aufbewahrungsboxen schaffen Sie ein geschlossenes Ordnungssystem – ideal für lose Gegenstände wie Bausteine, Puppenkleidung oder Malsachen.

Wo nur wenig Standfläche zur Verfügung steht, bieten sich für das Kinderzimmer auch Wandregale an. Kinderregale auf Rollen haben den Vorteil, dass diese schnell und leicht in eine andere Ecke des Kinderzimmers geschoben werden und Ihre Kinder den Standort immer flexibel ändern können.

Wie sichere ich ein Kinderregal am besten?

Sicherheit ist das A und O – besonders im Kinderzimmer. Damit die Kleinen auch unbeaufsichtigt sicher und befreit Toben können, sollten Sie Kinderregale und Kinderkommoden immer sicher befestigen.

Viele Modelle verfügen bereits über einen integrierten Kippschutz, den Sie nur noch an der Wand montieren müssen. Auch wenn ein solcher Kippschutz beim Kauf nicht enthalten ist, können Sie das Kinderregal mit den passenden Winkeln, Schrauben und Dübeln an der Wand befestigen.

Achten Sie zudem auf einen sicheren und ebenen Stand. Ist Ihr Boden uneben, nutzen Sie kleine Holzkeile zum Ausgleich. Nun steht das Möbelstück sicher und fest – auch wenn die Kleinen es für eine ausgiebige Kletterpartie nutzen.

Ist das Aufbewahrungsmöbel sicher mit der Wand verbunden, ist das die halbe Miete in Sachen Sicherheit. Wichtig ist aber nicht nur die richtige Befestigung, sondern auch die optimale Nutzung. Räumen Sie schwere Gegenstände immer unten ins Regal ein und die leichten nach oben.

Wie kann ein Kinderregal in Szene gesetzt werden?

  • Klassisch: Dunkle Holztöne wie lackierte Akazie unterstreichen den klassischen und eleganten Einrichtungsstil.
  • Kunterbunte Aufbewahrung: Bunte Kisten eignen sich nicht nur zum Verstauen von verschiedenartigen kleineren Gegenständen in offenen Kinderregalen, sondern bieten auch einen gewissen Farbtupfer.
  • Schlaf- und Spielbereich trennen: Geschickt eingesetzt können Kinderregale auch als Raumteiler fungieren.
  • Die Kombination machts: Für ein stimmiges Gesamtbild wählen Sie am besten einheitliche Möbelstücke oder direkt Kinderzimmer-Komplettsets.
  • Für kleine Leseratten: Soll das Regal als Bücherregal genutzt werden, sorgen farblich geordnete Bücher als Hingucker. Ordnen Sie die Buchrücken in Regenbogenfarben an, bringen Sie Kinderaugen zum Leuchten.

Wozu eignen sich Kinderregale und -Kommoden?

In einem ordentlichen Zimmer fühlen sich Kinder wohler und können besser abschalten und entspannen. Die Wichtigkeit eines gemütlichen Raumklimas sollten bereits die Kleinen nach und nach erlernen.

Hat jedes Spielzeug einmal seinen festen Platz in dem Regal oder der Kommode gefunden, fällt es Ihrem Kind mit der Zeit immer leichter, selbstständig Ordnung zu halten.

Am besten legen Sie am Anfang einmal gemeinsam fest, wie das Ordnungssystem aussehen sollte. Noch einprägsamer wird dieses System für Ihr Kind, wenn Sie auf die jeweilige Schublade ein schönes Bild des Inhalts kleben.

Kinderregale und Kinderkommoden müssen nicht nur etwas für kleine Kinder sein – Modelle, die mitwachsen, lohnen sich auf lange Sicht enorm. Dafür eignen sich am besten Kinderkommoden und -regale, die eine klare, moderne Form aufweisen und viel Größe zeigen.

Mit abnehmbaren Applikationen oder Kisten zaubern Sie altersgerechte Möbel. Weicht mit der Zeit das Spielzeug den Schulsachen und anderen Dingen, die für einen Teenager wichtig sind, können Sie die Applikationen einfach entfernen und die bunten Kisten durch andersfarbige Boxen ersetzen.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Beim Kauf von Kinderregalen sollten Sie nicht nur auf das Design und Material achten, auch andere Aspekte spielen eine entscheidende Rolle für ein kindgerechtes Regal.

Damit die Verletzungsgefahr schon im Vorfeld minimiert wird, wählen Sie Kinderregale mit abgerundeten Ecken und Kanten.

Auch empfiehlt es sich, die Höhe des neuen Kinderregals passend zur Körpergröße Ihres Kindes zu kaufen. So ist gewährleistet, dass Ihr Kind an alle Fächer gut herankommt und die Spielsachen selbstständig einräumen kann.

Massive Kinderkommoden sind durch ihren festen Stand ideal, um auch schwere Gegenstände sicher aufzubewahren.

Dennoch sollten Sie auch Kinderregale aus Massivholz zusätzlich an der Wand montieren, um Stürze zu vermeiden. Achten Sie beim Kauf daher am besten schon darauf, ob eine Kippsicherung enthalten ist, oder ob Sie diese nachträglich nachrüsten müssen.

Wie werden Kinderregale am besten gepflegt?

Die richtige Pflege von Kinderregalen sollten Sie immer vom gewählten Material abhängig machen.

Regale aus Holz sind äußerst robust und leicht in der Pflege. Staub entfernen Sie mit einem feuchten Tuch oder speziellen Staubtüchern. Flecken können Sie ebenfalls mit einem feuchten Tuch abwischen.

Bei Kinderregalen in Holzoptik handelt es sich meist um MDF-Platten, überzogen mit einer Dekoroberfläche aus Melaminharzfolie. Auch bei diesen Modellen ist die Reinigung sehr simpel. Leichte Verschmutzungen lassen sich mit einem feuchten Tuch entfernen. Für stärkere Verunreinigungen nutzen Sie ein mildes Reinigungsmittel.

Haben Sie sich für ein Regal aus Kunststoff entschieden, profitieren Sie von dem robusten Material. Dieses ist nicht nur kratz- und stoßfest, sondern auch leicht zu pflegen. Je nach dem Grad der Verschmutzung reicht ein weiches Tuch sowie handelsübliches Reinigungsmittel aus. Verdünnen Sie das Reinigungsmittel mit etwas Wasser, tragen es auf das Möbelstück auf und entfernen die Reste anschließend mit einem Tuch – schon erstrahlt das Regal wieder in neuem Glanz.

Kinderkommoden und -regale aus Lack und Hochglanz lassen sich gut mit einem Microfasertuch reinigen. Mit diesem können Sie nicht nur Staub entfernen, sondern auch Fettflecken oder Fingerabdrücke. Dazu müssen Sie das Tuch etwas anfeuchten oder mit Glasreiniger arbeiten.

Auf segmueller.de finden Sie Kinderregale zu fairen Preisen

Egal ob Kinderkommode oder -regal – in unseren Onlineshop finden Sie Kindermöbel für jedes Alter. Überzeugen Sie sich von unserer großen Auswahl an Möbeln im kindgerechten Design. Die Bestellung ist einfach und unkompliziert. Mit nur wenigen Schritten ist Ihr neues Möbelstück auf dem Weg zu Ihnen nach Hause. Bei uns können Sie sich sicher sein: Wir liefern Ihnen hochwertige Produkte zu einem fairen Preis. Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie eine persönliche Beratung? Kein Problem. Unser freundlicher Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.

Mehr Lesen