Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Alles zum SEGMÜLLER Tiefpreis Trusted Shops zertifiziert

Skandinavisch dekorieren
Skandinavisch dekorieren
Skandinavisch dekorieren

Skandinavien, das ist weite Natur, tiefe Wälder und einsame Küsten. Sie wollen sich dieses Gefühl nach Hause holen? Um skandinavisch zu dekorieren brauchen Sie nicht viel – nur durchdachte Ordnung und ein Händchen für stilvolle Alltagsgegenstände. Mit wenigen Tricks wirkt Ihr Zuhause mühelos leicht.

Scandi-Deko bringt Licht ins Dunkle

Die Winter im hohen Norden sind lang, kalt und dunkel: Kein Wunder, dass Skandinavier Einrichtung lieben, die Licht und Wärme in die Stube bringt. Gleichzeitig sind sie für ihren Minimalismus bekannt. Daher wählen sie gerne Deko, die einen Zweck erfüllt. Oder andersrum: zweckgebundene Dinge, die gleichzeitig dekorieren. Ein geradliniger Stil, der die berühmte nordische Hygge bringt – wie das funktioniert? Mit Lagom! Das bedeutet so viel wie „das perfekte Mittelmaß“. Dabei unterscheidet Scandi zwischen drei Stilen: clean und modern, Landhausromantik und Retro. Und das macht in der Deko einen feinen Unterschied.

Das Deko-Prinzip aus dem hohen Norden

Skandinavische Haushalte zelebrieren gerne ihre Nähe zur Natur. Die Farbkonzepte und das Scandinavian Design erinnern an einen Tag am Meer oder einen ruhigen Wald:

Sie finden dort Holz-Einrichtung und gedeckte Naturtöne, dezent kombiniert mit Pastellfarben. Knallige Elemente sind eher selten zu sehen. Stattdessen sorgen kräftige Farben aus der Natur, wie ein sattes Lehmrot oder ein dunkles Waldgrün, für Akzente – Hell-Dunkel-Kontraste wirken besonders spannend und lockern die Atmosphäre auf.

Besinnen Sie sich bei Ihren skandinavischen Deko-Ideen auf das Wesentliche. Setzen Sie auf wenige ausgewählte Stücke, die gleichzeitig einen Zweck erfüllen. Eine Ausnahme bilden Kunstwerke. Großformatige Bilder oder Bilderwände mit minimalistischen Motiven passen gut ins Konzept. Dunkle Rahmen heben die Kunst hervor. Auch vereinzelte Skulpturen geben einem cleanen Raum mehr Gemütlichkeit.

Licht ist in der skandinavischen Wohnung essentiell, um dunkle Abende aufzuhellen. Dafür installieren Sie mehrere Lichtquellen wie ein gemütliches Leselicht, eine Tischleuchte, aber auch Kerzen und Lichterketten. Beliebt sind Modelle mit hölzernen Akzenten, Stoffschirmen oder dreifüßige Steh- oder Tischlampen.

Deko-Ideen für das skandinavische Wohnzimmer

Der minimalistische Scandi-Look braucht Ordnung. In Kisten und Körben aus Naturmaterialien wie hellem Holz oder Rattan verschwindet das Chaos und sie verschönern gleichzeitig den Raum. Textilien, etwa aus Wolle, Baumwolle oder Leinen, schaffen Gemütlichkeit, ohne das Zimmer „dekoriert“ wirken zu lassen. Schmücken Sie Ihr Sofa mit Kissen und Tagesdecken, wärmen Sie Ihre Füße auf einem flauschigen Teppich und verbannen Sie die Dunkelheit mit Vorhängen vor das Fenster.

Unterschiedliche Texturen und Möbel mit besonderer Haptik bringen das gewisse Etwas: Ein Korbstuhl wird mit einer Wolldecke schön kuschelig, zu einem Cord-Sofa passen Kissen aus kühleren Texturen. Typisch Scandi sind unifarbene Stoffe, dezente geometrische Formen oder wenn Sie mit Blumenmustern einrichten. Bevorzugen Sie Modern Scandi, passen auch kühlere Materialien, die im Scandi sonst nicht so oft zu sehen sind. Dazu gehören Glas, Metall und Kunststoff. Eine Gießkanne aus Kupfer bildet beispielsweise eine funktionale Deko, die nicht mit der Gemütlichkeit bricht.

Beim Scandi-Stil holen Sie sich die Natur ins Haus. Am einfachsten klappt das mit Pflanzen. Stilecht sind große Gewächse wie Zimmertannen in geflochtenen Körben. Schnittblumen, zum Beispiel von heimischen Wiesen, machen sich ebenfalls gut im skandinavischen Zuhause. Werden die Vasen nicht gebraucht, dekorieren sie das Regal.

Hygge in Küche und Esszimmer

Gemeinsames Essen hat einen hohen Stellenwert in Skandinavien. Daher sind eine gemütliche Küche und ein einladendes Scandi-Esszimmer wichtig. Statt aufwendiger Dekoration achten Sie hier auf ansehnliche Alltagsgegenstände: Präsentieren Sie Kochlöffel und Schneebesen griffbereit im Glasbehälter, daneben stehen Holzbrettchen und simple Vorratsdosen. Schlichte Textilien wie Geschirrtücher und Topflappen in einem einheitlichen Farbkonzept runden die Küche ab. Wenn Sie Stühle und Bänke mit Kissen dekorieren, lädt das zum Verweilen ein.

Eine Leinen-Tischdecke macht das Esszimmer heimelig – weiß oder dezente Farben wie Beige oder Hellgrau passen zu allem. Auch kleine florale Muster sind in der skandinavischen Küche willkommen. Typisches skandinavisches Geschirr ist schnörkellos und einfarbig, von weißem Porzellan bis zu robusten Steingut in Naturtönen. Romantisch sind Teller und Tassen mit Natur-Elementen. Dann sollte aber der restliche Raum sehr schlicht gehalten werden.

Das Schlafzimmer skandinavisch dekorieren

Wenn es um Scandi im Schlafzimmer geht, ist „Ruhe“ das Zauberwort. Daher braucht es nicht viel: Bettwäsche aus Baumwolle oder Leinen in hellen Unifarben sorgt für eine erholsame Nacht. Wer mehr Abwechslung wünscht, wählt ein Set mit Wendefunktion. Naturmuster wirken dagegen romantisch. Eine Überdecke mit einer intensiveren Farbe verleiht dem Raum einen Akzent und wärmt in kühlen Monaten. Auch die Haptik spielt mit: Eine grob gestrickte Wolldecke bietet einen Kontrast zum schlichten Raum. Leselampen sind Pflicht im Schlafzimmer: Weiße Metalllampen auf dem Nachttisch oder an der Wand sind clean und modern – minimalistische Leuchten gehören zu den Lampentrends 2022.

Ein Bad mit Ruhe und Ordnung

Extravaganz ist hier fehl am Platz: Wichtig ist Ordnung im Badezimmer. Lassen Sie Utensilien in Körben, Bechern, Schalen und Boxen verschwinden. Typisch Scandi sind dabei natürliche Materialien wie Geflecht und Holz. Einheitliche Badaccessoires geben dem Auge Halt. Seifenschalen oder -spender und Zahnputzbecher aus Steingut bringen die Natur ins Bad. Helles Porzellan wirkt zart und clean. Auch hier legen Sie besonderes Augenmerk auf die Textilien. Handtücher und Fußmatte in hellen Farben oder Erdtönen runden den Raum ab.

 

Gelassen die Natur genießen

Natur, Ruhe und gemütliches Beisammensein: Scandi steht für Entschleunigung. Finden Sie Ihren Rückzugsort auch im Slow Living. Und wenn die Sonne scheint, laden Sie Ihre Liebsten zum Picknick im skandinavischen Garten ein – denn am schönsten ist es doch immer noch im Grünen.

Nach oben