Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Alles zum SEGMÜLLER Tiefpreis Trusted Shops zertifiziert

Leseecke einrichten
Leseecke einrichten
Leseecke einrichten

Sie schmökern gern und viel und ziehen sich dafür am liebsten zurück? Dann ist eine Leseecke genau das Richtige. Am besten mit gemütlichem Ohrensessel, flauschigen Decken und Kissen sowie guter Beleuchtung. Was sonst noch in Ihre Oase gehört, wie Sie diese stylisch gestalten und vor allem wo, zeigen wir Ihnen hier. Aber Vorsicht: Mit so einem heimeligen Rückzugsort steigt das Suchtpotential.    

 

Abtauchen und alles um sich herum vergessen: Das geht mit einem fesselnden Buch überall. Besonders gut aber funktioniert es in einer Leseecke. Bücherwürmer wissen, wovon die Rede ist – von einem eigenen Plätzchen, das zum Lesen einlädt und dem Ganzen einen gemütlichen Rahmen gibt.

Leseecke für zu Hause: Die Basics

Das Schöne an einer Leseecke? Sie funktioniert fast überall und ist im Handumdrehen eingerichtet. Das Wichtigste sind bequeme Sitzmöbel. Egal, ob Stuhl oder Sessel, Sofa oder Liege – Hauptsache kuschelig und einladend. Auch Schaukelstühle machen sich prima für den Lesemarathon.

Ihre Schätze sortieren Sie in Bücherregalen. Bei hohen Modellen empfehlen sich Leitern. Schicke Buchstützen erleichtern Ihnen die Ordnung. Auf einem hübsch dekorierten Beistelltisch oder einem Hocker finden Brille, Telefon und Teetasse oder aber die nächsten Bände der Trilogie einen schönen Platz. Ihre Füße freuen sich über einen passenden Pouf.

Wo ist der beste Platz?

Lesen kann man überall. Und genauso verhält es sich mit der Leseecke. Sie passt ins Wohnzimmer und ins Schlafzimmer, in den Flur wie unter die Treppe oder unter die Dachschräge. Selbst im Wintergarten oder auf dem überdachten Balkon lässt sich eine kleine Oase einrichten. Machen Sie mit Ihrer Leseecke leere Ecken wohnlich.

Sie glauben, der Platz reicht nicht? Auch in der kleinsten Nische findet sich ein Fleckchen für Leseratten: ein flauschiger Teppich, ein schicker Ohrensessel, eine Stehlampe und ein Beistelltisch – fertig ist die schnelle Version Ihrer Leseecke. Sie haben breite Fensterbänke? Glückwunsch. Ein idealeres Plätzchen zum Schmökern findet sich kaum. Legen Sie die Vorsprünge mit dicken Kissen oder Polstern aus und genießen Sie tagsüber das natürliche Licht. Das gilt übrigens auch für alle anderen Leseecken: Richten Sie diese möglichst in Fensternähe ein. Dann brauchen Sie nur abends zusätzliche Lichtquellen.

Im Kinderzimmer verwandeln Sie die Leseecke bodennah. Mit Sitzsäcken, dicken Teppichen oder bunten Matratzen. Ein praktisches Plus ist ein schicker Hocker für die Vorleser. Auch Lesehöhlen, Hängematten oder Zelte sind unter Minibücherwürmern extrem beliebt.

Welcher Style darf’s sein?

Egal, wo Sie demnächst lesen, setzen Sie den Einrichtungsstil des jeweiligen Raumes fort. Das wirkt harmonisch.

Den bodenständigen Landhausstil bringen Sie zum Beispiel mit Textilien aus Naturmaterialien, viel Holz und einer Farbpalette in sanften Naturtönen in Ihre Leseecke. Da passen die Romanzen zum Ambiente und laden noch mehr zum Abtauchen in andere Welten ein.

Entspannt geht es in einer Scandi-Leseecke im gemütlichen Sessel mit schräg gestellten Füßen aus Holz zu. Der zurückhaltende Stil lässt die vielfältigen und zahlreichen Bücher gut zur Geltung kommen - egal ob norwegischer Thriller oder dänische Liebesgeschichte.

Im Industrial Style wird’s gemütlich auf die raue Art. Hocker und Sessel aus dunklem Leder, das Bücherregal in Metall, die Tapete in Steinoptik, und die Bücher stapeln sich lässig zu Türmen. Vintage Accessoires oder Deko im Retro Style runden die coole Einrichtung ab. Die perfekte Umgebung für Krimi-Liebhaber.

Wer es kontrastreich mag, setzt auf schwarz-weiße Einrichtungsideen für die Leseecke. Das ist edel und stylisch zugleich. In dieser Atmosphäre kommen Science-Fiction-Fans auf ihre Kosten. Streichen Sie die Wände weiß und setzen Sie dunkle Akzente. Familienfotos oder gerahmte Bilder komplettieren den modernen Stil.

 

Fröhliche Naturen gestalten ihre Leseecke im Boho Style. Ein Sessel aus Rattan oder Korb sowie knallbunte Textilien, etwa Kissen, Plaids, Poufs und Teppiche machen sich für Freunde von Fantasy-Romanen besonders gut.

Beleuchtung für die Leseecke

Für das perfekte Vergnügen brauchen Sie gute Beleuchtung in der Leseecke: Kombinieren Sie am besten kaltes und warmes Licht. Beachten Sie außerdem das Verhältnis von indirektem und direktem Licht. Schonend für die Augen aller Leseratten ist eine Beleuchtungsstärke von 300 bis 500 Lux. Dimmbare Leuchtmittel lassen sich an Lichtverhältnisse anpassen. Wer öfter mit seiner Leseecke umzieht, macht dies mit mobilen Lampen. Standleuchten, Klemmleuchten und Tischleuchten sind hier erste Wahl. Wandleuchten kommen ohne Kabelsalat aus.

Stilvolle Deko für die Leseecke

Die Leseecke ist gefunden, stimmig beleuchtet und mit den Basics eingerichtet. Richtig kuschelig machen Sie das Ganze jetzt mit jeder Menge Kissen, Decken und Felle. Auch Ihre Lieblingsbücher freuen sich über eine angemessene Bühne: Präsentieren Sie Ihre Romane und Bildbände zum Beispiel nach Farben und Größe geordnet – oder mit dem Cover nach vorn. Dekofiguren, kleine Vasen oder Bilderrahmen zu Buchstützen umfunktioniert lockern das Gesamtbild im Bücherregal auf. Shelf Styling ist übrigens nicht nur in der Leseecke schwer angesagt.

Was sich immer gut macht: Einige ausgewählte Werke auf dem Beistelltisch zu dekorieren – hochkant oder seitlich hinlegen und stapeln. Dazu stellen Sie eine Vase mit frischen Schnittblumen oder große Topfpflanzen auf den Boden neben dem Lesesessel oder Bücherregal. Teelichter, Lichterketten und Kerzen sorgen für stimmungsvolles Ambiente. Zeitschriftenständer und Körbe, gerahmte Fotos und Wandtattoos machen die Leseecke rund.

Wenn der Platz für ein Lesezimmer oder eine Bibliothek reicht

Eine eigene Leseecke ist bereits ein großer Luxus. Das Sahnehäubchen für alle Leseratten ist jedoch ein extra Raum für die Bibliothek. Wer über so viel Platz verfügt, ist völlig frei in der Gestaltung. Der Vorteil eines eigenen Lesezimmers bzw. einer ganzen Bibliothek: Der Einrichtungsstil kann losgelöst vom Rest der Wohnungs- und Hauseinrichtung sein. Ziehen Sie zum Beispiel weitläufige Regale an mehreren Wänden entlang. Ist das Zimmer groß genug, sehen Bücherregale auch über der Tür beeindruckend aus. Ein zusätzliches Sofa oder mehrere Sessel im Zentrum lassen die Bibliothek klassisch wirken.

Leseecke: Ein Plätzchen für kleine und große Bücherwürmer

Die Zeiten, als man heimlich mit der Taschenlampe unter der Bettdeckelesen musste, hatten durchaus ihren Charme. Trotzdem verziehen wir uns heute lieber in die gemütliche Leseecke, um in aller Ruhe und Geborgenheit in unseren Lieblingsbüchern und Zeitschriften abzutauchen. Denn was gibt es Schöneres, als sich in einen bequemen Ohrensessel zu kuscheln, die Beine hochzulegen und sich voll und ganz seiner Lesesucht hinzugeben?

Nach oben