Organische Formen
Organische Formen

Tschüss eckige Kanten, hallo kurvenreiche Diven: Begrüßen Sie Möbel und Wohnaccessoires mit organischen Formen in Ihren vier Wänden. Fließende Designs harmonieren perfekt mit massiven Holzmöbeln und erdigen Farben.

Organsiche Formen als zeitlose Klassiker

Egal, ob rund, oval oder ellipsenförmig: Im Gegensatz zu Möbeln mit strengen Kanten oder spitzen Ecken wirken organische Formen sanft. Sie schützen nicht nur vor blauen Flecken, sondern harmonieren mit vielen verschiedenen Einrichtungsstilen und sehen elegant aus. Auf der Liste der beliebtesten Interieurtrends 2020 stehen sie deshalb ganz weit oben.

Adelige Kurven für Ihr Zuhause

Runde Möbel sind zeitlose Klassiker: Schon in der Renaissance entdeckten die Französinnen den Boudoirstuhl für sich. Boudoir bezeichnet eine kleine Kammer, in die sich die Dame des Hauses zurückziehen konnte. Der Stuhl in dieser Kammer war oft gepolstert und mit Samt bezogen, hatte einen runden Sitz und eine geschwungene Lehne.

Auch im darauffolgenden Barock standen organische Formen hoch im Kurs: Runde Konsolentische mit geschwungenen Beinen und Doppelkommoden mit bauchigem Unterteil waren besonders beliebt. Noch gebogener und gewölbter wurde das Möbeldesign im Rokoko. En vogue waren zierliche Möbelstücke, die vor allem bequem sein sollten – so wie die für diese Zeit typische Chaiselongue.

Gekonnt Akzente setzen

Ausladende Möbel ziehen alle Blicke auf sich, wenn sie genügend Platz haben und nicht von anderen Wohngegenständen verdeckt werden. Kombiniert mit erdigen Tönen und natürlichen Materialien entsteht ein stimmiges Gesamtbild. Knallige Farben oder ungewöhnliche Materialien wie Beton schaffen hingegen interessante Kontraste.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem runden Esstisch oder einem Esstisch in Oval-Form für Ihr Esszimmer? Aus Holz strahlen diese Formen besonders viel Wärme aus und sorgen beim Abendessen für eine harmonische Stimmung. Sie sitzen näher zusammen als an einem eckigen Tisch und es entsteht keine unbewusste Hierarchie durch die Sitzordnung. In Ihrem Wohnzimmer verleiht ein nierenförmiger oder runder Couchtisch aus Metall Ihrer Sofaecke eine Retro-Note. Runde Spiegel, kreisförmige Wandregale und ovale Teppiche runden den Style ab.

Ein Herz und eine Seele: Wohntrends für organische Formen

Runde, ovale oder ellipsenförmige Wohnaccessoires passen perfekt zum Scandi-Look: Die Formen lassen die nordische Coolnessweicher und sanfter wirken, vor allem in Kombination mit Holzmöbeln. Dezente Farben wie Pastelltöne, Weiß oder ein helles Grau greifen die Nuancen des Einrichtungstrends stilvoll auf. Sie stehen auf Urban Jungle? Die ovalen Blätter Ihrer grünen Lieblinge und Ihre neuen Einrichtungsgegenstände im fließenden Design sind ein Dream Team. Aber auch für alle, die ihre Wohnung gerne glamourös einrichten, sind organische Formen bestens geeignet: Ausladende Samtsofas und runde Tische mit Marmorplatte holen Hollywood in Ihr Wohnzimmer.

Übrigens: Auch die anthroposophische Architektur setzt auf fließende Designs. Runde Ecken und gewölbte Formen schaffen dieser Weltanschauung zufolge Geborgenheit und Sicherheit, weil sie uns an den schützenden Mutterleib erinnern. Ob das auf Sie zutrifft, müssen Sie selbst entscheiden. Gemütlich und elegant sind organische Formen aber auf jeden Fall.

Nach oben