Babyzimmer im Landhausstil

In Ihrer Familie ist Nachwuchs unterwegs und Sie möchten eine Wohlfühloase gestalten, die Geborgenheit und Wärme ausstrahlt? Dann ist ein Babyzimmer im Landhausstil genau das Richtige: Zurückhaltende Farben und natürliche Materialien erzeugen ein gemütliches Flair für Ihren kleinen Liebling.  

Der zeitlos klassische Landhausstil liegt nicht nur bei Erwachsenen voll im Trend. Auch in Baby- und Kinderzimmern wird der coole Landhauslook immer beliebter. Der Grund: Sein naturbelassener Charme verzaubert Groß und Klein gleichermaßen. Erdige Töne statt Knallfarben, weiche Formen und natürliche Materialien – das zeichnet den Landhausstil aus. 

Räume im Landhausstil wirken ruhig und harmonisch. Das Farbkonzept ist zurückhaltend, die Einrichtung minimalistisch – perfekt für eine gemütliche und wohlige Atmosphäre im Babyzimmer. Dazu kommen viel Holz, auf den Böden und bei den Möbeln, sowie jede Menge natürliche Materialien. Genau das Richtige für die kleinen Lieblinge: eine erholsame Ruheoase mit Wohlfühloptik. Mit hochwertiger Qualität überzeugt der Landhausstil im Babyzimmer Sie als anspruchsvolle Eltern. Das i-Tüpfelchen: die Funktionalität der Einrichtung.

Der Landhausstil im Kinderzimmer hat viele Vorteile

Ein Babyzimmer im Landhausstil punktet vor allem mit seinen funktionalen Möbeln. Ob als Set oder einzeln fügen sie sich nämlich nicht nur wunderbar ins behagliche Gesamtkonzept ein. Der Clou bei Landhausmöbeln: Sie sind prima kombinier- und erweiterbar. Was das heißt? Ein späterer Einsatz in den elterlichen Räumen ist durchaus möglich. Zum Beispiel die Kommode im Flur, das Bücherregal im Wohnzimmer oder der Kleiderschrank im Gästezimmer. 

Mädchen oder Junge? Ganz egal!

Ein weiterer Pluspunkt ist der zeitlos-klassische Charakter des Landhausstils, der nicht von schnellen Moden abhängig ist. Wenn heute der Ponyhof und Pink beim Babyzimmer einrichten angesagt und morgen Orange und Bärchenwelt der letzte Schrei sind, kommt man aus dem Umdekorieren gar nicht mehr heraus. Mit Weiß und Grau dagegen, sind Sie immer auf der stilsicheren Seite. Und das Beste: Dank der neutralen natürlichen Farben, ist Ihr Babyzimmer absolut geschlechtsunabhängig. So kann das Brüderchen theoretisch ganz bequem zur Schwester ziehen. Oder das Prinzenzimmer ohne Probleme in ein Reich für Prinzessinnen umgewandelt werden.
 

Für jedes Alter schick & stylish

Doch damit nicht genug. Ein unschätzbarer Vorteil des Landhausstils im Babyzimmer: Es kann mitwachsen. Dank seines natürlichen Charmes ist es nämlich nicht nur hinsichtlich Jungen und Mädchen neutral. Das Alter macht ihm ebenfalls nichts aus. Aus dem Babyzimmer wird im Handumdrehen ein Kinder- und dann ein Jugendzimmer. 

Basics fürs Babyzimmer

Stabile und kindersichere Möbel sind die Basics in jedem Babyzimmer. Kinderzimmermöbel im Landhausstil erfüllen diese Anforderungen optimal. Hier kommen die wichtigsten Verbündeten im Babyzimmer:

Stabil und kindersicher

Ein süßes Bett aus Holz gehört in jedes Babyzimmer, vor allem im Landhausstil. Weiß ist dabei die Farbe der Wahl. Solides Massivholz wie Fichte oder Kiefer strahlt dabei immer Wärme und Behaglichkeit aus und sorgt für muckelige Einschlafstimmung. Hier finden die Kleinen besonders selig in den Schlaf. 
 

keyboard_arrow_right

Weiterverwendung garantiert

Möbel, die mitwachsen und umfunktioniert werden können, machen den Landhausstil besonders attraktiv. Beispiel Wickelkommode: Heute noch der wichtigste Kuschelplatz für Sie und Ihr Baby, morgen schon die stylische Kommode im Flur. Dank verspielter Aufsätze zieht auch gleich ein Hauch Romantik ins Babyzimmer. Bei den meisten Wickelkommoden lässt sich der Wickelaufsatz ganz leicht abmontieren. Sobald Ihr Kind diesen also nicht mehr benötigt, wird das gute Stück zur schönen Aufbewahrungsmöglichkeit mit Ablagefläche für tolle Wohnaccessoires. 

keyboard_arrow_right

Stauraum ist das A & O

Genügend Stauraum für Anziehsachen und Spielzeug bieten Kleiderschränke im Landhausstil. Sie fügen sich optimal ins Gesamtkonzept ein, ohne aufdringlich zu wirken. Kleiderschränke mit Schubladen sind bei Eltern besonders beliebt. Hier lassen sich auch die winzigsten Kleidungsstücke der Minis verstauen und zwar so, dass kein Chaos entsteht.

Auch ein schlichtes, formschönes Regal oder Bücherregal ergänzt die Einrichtung im Babyzimmer. Für Ordnung sorgen farblich abgestimmte Aufbewahrungsboxen. In einem offenen Regal lassen sich Accessoires und den einen oder anderen Dekoartikel hervorragend platzieren - Babys erste Fotos in schönen Rahmen zaubern Ihnen auch nach anstrengenden Nächten ein Lächeln ins Gesicht! 

keyboard_arrow_right

Setzen Sie individuelle Akzente

Haben Sie Ihr Babyzimmer mit den Must-haves eingerichtet, können Sie mit Dekoelementen aus natürlichen Materialien Highlights setzen. Teppiche, Vorhänge oder Kissen in Verbindung mit Weiß und Grau sehen sehr verführerisch aus. Farbenfrohe Accessoires wie Sticker, Tapeten oder Textilien sorgen für Lebendigkeit. Pastellfarben geben besonders hübsche Farbtupfer. Passend zum Landhausstil: der Vintage-Stil und der Shabby Chic.

Sie suchen nach mehr Inspiration für Ihre Babyzimmer Deko? Wie wäre es mit einem Zimmer im angesagten Scandi Look? Oder im Cozy Industrial Style?
 

Nach oben