Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Alles zum SEGMÜLLER Tiefpreis Trusted Shops zertifiziert

Mit Farben einrichten
Mit Farben einrichten

Belebend oder beruhigend, warm oder kalt, kraftvoll oder fein: Farben haben viele Eigenschaften. Unsere Farbenlehre zeigt, welche optische und psychologische Wirkung verschiedene Töne haben und wie Sie das in Ihren Wohnräumen nutzen.

Farben nach Jahreszeiten und zu welchen Wohntrends sie passen

Die ersten rosa Kirschblüten, das kräftige Rot von sonnengereiften Erdbeeren: Mit jeder Jahreszeit verbinden wir bestimmte Farben. Solche Assoziationen lösen angenehme Gefühle aus oder rufen besondere Erinnerungen wach – etwa an ein Sommerpicknick mit Gelächter und gekühlten Drinks, an die kindliche Freude beim Anblick des ersten Schnees. Die Farbwirkung nach Jahreszeiten wird besonders beim Typstyling in der Mode angewandt. Natürlich lässt sie sich auch für das Einrichten und Wohnen nutzen. Hier ist ein Überblick, wie Jahreszeiten-Farben wirken und mit welchen Einrichtungsstilen sie harmonieren:

Frühling: Pastelltöne

Das zarte Gelb des Zitronenfalters, das feine Rosa der Magnolie – die Farben des Frühlings sind frisch und halten sich dennoch im Hintergrund. Pastelltöne sind ein ideales Farbkonzept für Wohntrends wie Minimalismus oder Scandinavian Design.

Übrigens, Pastellfarben sind auch einer der großen Interior Trends 2020. Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Einrichten mit den sanften Farben beachten sollten.

Zum Einrichtungstrend Pastell

Sommer: Kräftige Farben

Intensives Gelb, sattes Orange und Grün zählen zu den typischen Sommerfarben. Ihr Zuhause wirkt mit diesen intensiven Farben einladend und natürlich. Besonders in Kombination mit Möbeln und Wohnaccessoires aus Naturmaterial wie Holz und Rattan kommen diese kräftigen Farbtöne besonders gut zur Geltung. 

Herbst: Besinnliche Töne

Den Herbst begleiten besinnliche Farben. Bordeaux, Tannengrün und Brauntöne sind elegant und bringen eine wohlige Melancholie in die vier Wände. Der Trend Ton in Ton mit Beerentönen ist von den ruhigen Herbstfarben inspiriert. Wieder stark im Trend in Sachen Einrichten sind Gewürzfarben. Satte Töne wie Curry, Masala oder Piement passen ebenfalls wunderbar in den Herbst und lassen Ihr Zuhause richtig heimelig werden. 

Winter: Kühle Farben

Neben Weiß und Naturfarben gehören gedämpfte Blau- und Grautöne zu den Winterfarben. Sie sorgen für Helligkeitund ein edles Strahlen in der Wohnung. Ein softes Türkis oder ein helles Grau passen zum modernen Retro-Stil.

Farben und ihre optische Wirkung in Räumen

Kräftige Farben

Mit warmen, intensiven Farben – wie Rot, Gelb, Orange und kräftigen Grün- und Blautönen – erscheinen Räume enger. Umgekehrt lassen sich mit diesen Nuancen große, helle Zimmer gemütlicher gestalten. Kleine Räume mit wenig Tageslicht wirken dagegen eher drückend. Achten Sie deshalb auf die passende Dosis: Ein großzügiges Loft verträgt knallige Wandfarben, eine kleine Küche profitiert von ein paar kräftigen Farbtupfern.

Zurückhaltende Farben

Softe bis neutrale Farben wie Sorbet-, Sonnen- oder Leinentöne haben eine leicht raumerweiternde Wirkung. Auch kühle Farbtöne wie Weiß und Kalk haben wenig Gewicht und geben ein luftiges Raumgefühl. Naturtöne mit Akzenten in Rosa oder Hellgrün verhindern, dass der Raum zu unpersönlich erscheint.

Schwere Farben

Während helle Farben Leichtigkeit ausstrahlen, erscheinen dunkle Töne massiv und sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Mit dieser Farbwirkung können sie in Ihrer Wohnung leicht Raumkorrekturen vornehmen: Eine Decke in elegantem Anthrazit verringert die Raumhöhe optisch. Gestalten Sie in einem Altbau Träger, Balken oder Sockel in schweren, dunklen Farben, verleihen Sie dem Raum eine spannende optische Struktur.

Trends: Colour Blocking und der Ton-in-Ton-Look

Längst kein Geheimtipp mehr, aber sehr stylisch ist das Farbkonzept Colour Blocking. Dabei werden zwei auffällige, sehr unterschiedliche Farben miteinander kombiniert. Auch starke Kontraste machen ein Interior interessant – klassisch beim Einrichten in Schwarz-Weiß oder sinnlich mit kontrastierenden Erdtönen.

Ton in Ton ist ein modernes Farbkonzept für Wohnwelten. Wählen Sie eine Lieblingsfarbe und inszenieren Sie sie in verschiedenen Nuancen. Elegant und zeitlos wirkt Ton in Ton bei Grau. Kombiniert mit Materialien von Keramik bis Marmor kreieren Sie ein interessantes Interior.

Mit Farben einrichten: Die psychologische Wirkung von Farben

Einrichten in Blautönen: Die Farbe Blauberuhigt, fördert die Klarheit und Konzentration.

Einrichten mit dem Sonnenton: Die Farbe Gelb hebt die Stimmung, schenkt Kraft und Vitalität.

Den Pastellton gekonnt einsetzen: Einrichten mit Altrosa wirkt sinnlich und entspannend.

Frischekick fürs Zuhause: DieTrendfarbe Mintgrün belebt undvermittelt ein Frischegefühl.

Einrichten mit Weißtönen: Die Farbe Weiß strahlt Ruhe aus und wirkt ausgleichend.

Gekonnt eingesetzt ist Farbe ein starkes und beeindruckendes Stilmittel in einem Raum. Entscheidend ist der richtige Mix verschiedener Farben, der sowohl ausgleichend als auch anregend wirkt. Empfehlenswert ist ein 2:1-Mischverhältnis: Zwei Drittel des Zimmers erscheinen beruhigend, ein Drittel belebend. Natürlich gilt die Empfehlung nicht nur für die Wandgestaltung, auch bei Bildern, Accessoires und Wohntextilien lässt sie sich hervorragend anwenden!

Nach oben