Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Trusted Shops zertifiziert Viele Produkte sofort verfügbar

Im Retro-Stil einrichten
Im Retro-Stil einrichten
Im Retro-Stil einrichten

Retro-Stil ist Trend! Bringen Sie das Flair eines 50er-Jahre-Diners oder den Look der Swinging Sixties in Ihre Wohnung. Mit unseren Ideen schwelgen Sie schon bald in nostalgischen Erinnerungen – und schaffen neue.  

Zu den Produkten

Retro oder Vintage – Das ist der Unterschied

Vintage Möbel und Deko im Retro-Stil sind bei so ziemlich jedem Interior-Guru beliebt – doch was ist eigentlich der Unterschied? Vintage bezeichnet alle Objekte, die wirklich alt sind. Im Allgemeinen alles, was älter ist als die 80er. Gebrauchsspuren und abgeblätterte Farbe geben diesen Möbeln einen ganz besonderen Charme und erzählen von einer Vorgeschichte. Retro-Einrichtung hingegen besteht aus neu produzierten Gegenständen, die lediglich im Look an ein entferntes Jahrzehnt erinnern. Dabei handelt es sich vor allem um Designs aus den 50ern, 60ern und frühen 70ern. Sie schaffen eine nostalgische Atmosphäre, lassen sich aber auch prima in ein modernes Interior integrieren. Beliebt waren zwischen den 50er- und 70er-Jahren Einrichtungen im Bauhausstil, Mid-Century, Industriestil und Candy-Cotton.

Formen, Farben, Muster

Der Retro-Stil lebt von auffälligen Farben und wilden Mustern. Orange, Rot, Gelb und Brauntöne schaffen eine warme Atmosphäre. Aber auch Grün- und Blaunuancen bringen elegante Gemütlichkeit. Und das Gute: Sie müssen sich nicht einmal für eine Farbe entscheiden. Farbkombinationen sind beim Retro Style ein Muss! Verschiedenfarbige Schalenstühle um den Esszimmertisch oder bunte Sofakissen aus Cord erinnern sofort an den beliebten Bauhausstil.

Oder wie wäre es mit einer Küche im knalligen Candy-Cotton-Stil? Schwarz-weiß gekachelter Fliesenboden schafft die Atmosphäre eines 50er-Jahre-Diners. Perfekt dazu: runde Barhocker mit eisblauen Polstern, und das i-Tüpfelchen ist ein pinkes Neon-Schild mit Schriftzug. Wer es weniger knallig mag, gestaltet das Interior wie bei einer Einrichtung mit Pastelltönen und greift zu zartem Gelb, Hellgrün, Hellblau oder Flieder. Als Grundfarben eignen sich für alle Retro-Einrichtungen Schwarz, Weißtöne und Naturfarben.

Auch bei den Mustern ist ein Stilmix angesagt. Grafische Prints, Streifentapeten, Blumenmuster oder psychedelische Zickzack-Designs – einfach ausprobieren! Mit Tischdecken, Vorhängen, Teppichen und einzelnen Tapetenbahnen lassen sich wilde Print-Kombinationen gestalten. Ein einheitliches Farbschema oder Retro-Deko, die das Blumenmuster aufgreift, führen zu einem stimmigen Gesamtbild.

Keine Ecken und Kanten – Retro-Formen sind abgerundet. Ein ovaler Spiegel im Eingangsbereich, runde Industrie-Pendelleuchten über dem runden Esstisch und geschwungene Bilderrahmen ergeben ein authentisches Retro-Interior. Ein Tipp, um die organischen Formen in der Einrichtung hervorzuheben: Kreisförmige Muster unterstreichen die abgerundeten Retro-Möbel.

Möbel im Retro Style

Auch Kühlschränke gibt es reihenweise im Retro Style in knalligen Bonbonfarben – wie beim Einrichtungstrend Sweet Candy – oder in Cremeweiß, natürlich mit abgerundeten Seiten. Rattanmöbel sind nicht nur perfekt für exotische Ideen im Tropical Style. Auch im Retro-Stil zaubern sie Sommerfeeling auf Terrasse und Balkon. Neben organischen Formen erinnert eine Einrichtung mit Naturmaterialien an das Lebensgefühl der 60er. Damals wurden Leder mit Leinen, Holz mit Stein oder Rattan und Weide gemixt. Im Gegensatz dazu waren im Mid-century auch Möbel aus Plastik beliebt – eine Kunststoff-Platte für den Esstisch oder Stühle aus Plastik sorgen für einen authentischen Retro-Look im Esszimmer.

Ein Nierentisch und ein Cocktailsessel aus Leder verleihen jedem Wohnzimmer Retro-Flair. Generell waren im Mid-Century dunklere, warme Holztöne und Möbel aus Teakholz beliebt. Ein farbiges Sofa mit Samtbezug oder eins aus Leder im Chesterfield-Stil liefern die extra Portion Eleganz der Wirtschaftswunderjahre.

Auch ein Retro-Ohrensessel ist ein Hingucker. Eins haben alle Retro-Möbel gemeinsam: dynamisch-geschwungene, organische Formen mit abgerundeten Ecken. Stuhl- und Tischbeine sind typischerweise rund, dünn und angeschrägt.

Retro-Deko und Wandgestaltung

Selbst, wenn Ihr Einrichtungsstil moderner ist, verleiht nostalgische Deko jedem Raum etwas Retro-Chic. So kommen auf einem minimalistischen Regal alte Spielzeuge, Bücher oder auch ein heiß geliebter Plattenspieler schön zur Geltung. In Kombination mit einer Vintage-Vase und einer Stehlampe im Industrial Style entstehen spannende Kontraste, auf die Sie nicht mehr verzichten möchten. Vielleicht finden Sie noch den ein oder anderen Schatz im Keller oder auf dem Dachboden?

Im Eingangsbereich darf eine Garderobe mit Hutablage nicht fehlen und ein kleiner Beistelltisch mit einem Retro-Telefon und einem in Leder oder Leinen gebundenes Adressbuch. Für die Fliesen in Küche und Bad gibt es Fliesenaufkleber mit Retro-Prints. Ein altes Küchenradio und nostalgische Blechschilder mit alter Werbung verleihen der Küche oder dem Wohnzimmer jede Menge Retro-Charme. Damals waren vor allem Kakteen und exotische Pflanzen angesagt. Diese bringen in jedes Retro-Interior Frische und ein angenehmes Raumklima.

Für die Wand gibt es Print-Tapeten oder Retro-Kunstdrucke mit Motiven aus der damaligen Zeit und geometrischen Mustern in warmen Farben. Auch alte Filmplakate erzeugen nostalgisches Flair, oder Familienfotos und Schnappschüsse aus dem Urlaub mit Sepia-Filter dekorieren die Wände und Regale. Die Bilderrahmen haben eine runde Form.

Daneben vollenden eine Retro-Wanduhr und Wandtattoos in verschnörkelter Schrift den Look. Auf Kissenbezügen und Polstern sind kleine Knöpfe an den Nähten typisch. Ein pompöser Deckenkronleuchter aus Bronze verleiht dem Wohnzimmer 50er-Jahre-Chic. Wer es schlichter mag, greift zu tropfenförmigen Pendelleuchten. Im Bad lassen Sie ein geflochtener Korb für die Wäsche und ein Badspiegel mit Kunststoffrahmen und abgerundeten Ecken in der Zeit reisen. Für den letzten Schliff sorgen ein hölzerner Hocker, ein Naturschwamm und eine Holzbürste.

Retro-Stil mixen

Der Retro-Stil lässt sich wunderbar mit Elementen aus anderen Stilen kombinieren, ob Landhausstil, Industrial Style oder Bohostil. Denn der klassische Look ist elegant und super gemütlich. Sie richten Ihre Wohnung im modernen Scandi-Stil ein? Helle Holzmöbel mit geschwungenen Formen harmonieren mit Retro-Accessoires.

Ihr Wohnzimmer ist in Boho eingerichtet? Cordkissen und Samtvorhänge zaubern zusätzlichen Retro-Charme der 60er. Oder Sie kreieren ein harmonisches Mix-and-Match aus romantischen Shabby-Chic-Objekten und eleganten Retro-Möbeln. Sie sehen selbst, es gibt unzählige Einrichtungs- und Dekoideen für den Retro-Stil. Was sie eint: Nostalgie und Moderne passen toll zusammen.

Noch mehr Produkte für den Retro-Stil in Ihren vier Wänden:

Nach oben