Balkon gestalten
Balkon gestalten

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt endlich die lang ersehnte Outdoor-Saison. Worauf Sie jetzt achten sollten, wenn Sie Ihren Balkon gestalten? Mit unseren praktischen Tipps machen Sie Ihren Außenbereich im Handumdrehen bereit für den Frühling.

Die Basis jedes Frühlingsbalkons: Die gründliche Reinigung  

Besser wohnen: Mit einem ordentlichen Frühjahrsputz schaffen Sie die Basis für eine gemütliche Oase. Wir erklären, wie Sie Ihr kleines Reich entrümpeln.

Befreien Sie Böden und Geländer von den Spuren des Winters

Blätter, Erde und Überbleibsel vom letzten Wintergrillen – die frostige Jahreszeit hat auf Ihrem Balkon Spuren hinterlassen. Wo Sie jetzt anfangen? Ganz einfach: oben. Reinigen Sie also zuerst die Geländer. Den dabei auf den Boden fallenden Schmutz räumen Sie dann nämlich im nächsten Schritt weg. Entfernen Sie grobe Verunreinigungen zuerst mit einer Bürste, ehe Sie das Geländer mit einem in Spülmittel getränkten Lappen behandeln.

Im nächsten Schritt geht es an den Boden. Kehren Sie die Oberfläche zunächst mit einem Besen. Feinarbeit leisten Sie dann mit einem Schrubber und Seifenlauge. Dieses Duo eignet sich ideal für pflegeleichte Böden wie PVC und Stein. Bei Holzböden greifen Sie dagegen zum speziellen Reiniger. Das Material verträgt nämlich keine ätzenden Laugen. Es klebt immer noch? Greifen Sie zum Dampfreiniger. Den leihen Sie bei Bedarf einfach im Baumarkt aus. Das Kraftpaket löst selbst hartnäckigste Verunreinigungen. Das Ergebnis: blitzblanke Oberflächen.

Hauchen Sie Ihren Balkonmöbeln neues Leben ein

Kümmern Sie sich jetzt um Ihre Balkoneinrichtung. Liegen, Stühle und Tische aus Plastik wischen Sie feucht ab. Hochwertige Holzmöbel säubern Sie mit speziellem Reiniger. Alte Stühle und Tische schleifen Sie im besten Fall anschließend noch ab. Ölen Sie das Material dann ein. So halten die Möbel der Witterung besser stand. Im letzten Schritt waschen Sie die Bezüge der Möbelpolster und lüften die Auflagen über Nacht. Jetzt strahlt Ihre Einrichtung wieder wie am ersten Tag.

Möbel, Deko & Zubehör für Ihren Garten im SEGMÜLLER Onlineshop

Gartenmöbel-Sets  Loungemöbel  Garten-Stühle  Grills & Zubehör

 

Sicherheit garantieren: Checken Sie die Ausrüstung Ihres Balkons

Überprüfen Sie Blumenkästen und Pflanzenkübel 

Ein herunterfallender Blumenkasten verursacht großen Ärger. Überprüfen Sie also unbedingt alle Halterungen und ziehen Sie lockere Schrauben fest. Kontrollieren Sie Kübel, Kästen, Töpfe und Körbe außerdem auf Rost- und Frostschäden und tauschen Sie spröde, brüchige Gefäße aus. So sehen Sie dem Frühling gelassen entgegen.

Checken Sie Ihren Bodenbelag

Ein kaputter Bodenbelag ist eine fiese Stolperfalle.  Überprüfen Sie also, ob Fliesen und Holzdielen fest sitzen und fixieren Sie lose Teile bei Bedarf mit neuen Schrauben. Hobeln Sie dann eventuelle Beschädigungen auf Ihrem Holzboden ab. Behandeln Sie das Naturmaterial im Anschluss mit Öl. So verschließen Sie die Oberfläche mit einer pflegenden Schutzschicht. Jetzt kann die Barfuß-Saison kommen.

Sichern Sie Sicht- und UV-Schutz

Ein löchriger oder loser Sichtschutz erlaubt ungewollte Blicke und ist eine Gefahrenquelle für Haustiere und Kleinkinder. Sichern Sie das Accessoire und tauschen Sie poröse Stoffe unbedingt aus.

Checken Sie im letzten Schritt auch Gestell und Fuß Ihres Sonnenschirms und investieren Sie bei Bedarf in ein neues Modell. So vermeiden Sie, dass Ihr UV-Schild bei einer kleinen Brise umkippt.

Balkon gestalten: Tipps für Pflanzen im Frühjahr

Pflanzen adeln jeden Garten und jede Terrasse. Deshalb sind sie essenziell, wenn Sie Ihren Balkon einrichten. Treffen Sie schon Ende Februar Vorbereitungen für diese lebendige Deko. Wie? Die Basis zum Bepflanzen heißt: Frische Erde.

Entfernen Sie zunächst alte Erde vom letzten Jahr vollständig aus Kübeln und Kästen. Füllen Sie die leeren Gefäße dann mit einer dünnen Schicht Blähton, um Staunässe zu vermeiden und geben Sie darauf frische lehmige Gartenerde.

 

Im nächsten Schritt pflanzen Sie frische Balkonbewohner an. Wählen Sie hierfür robuste Blumen, die den ein oder anderen Spätwinter-Frost überstehen. Hierzu zählen Frühblüher wie Schneeglöckchen, Krokusse, Hyazinthen, Primeln, Tulpen und Stiefmütterchen.

Die Frühlingsboten sprießen schon bald und machen aus Ihrem grauen Winter-Balkon eine prächtige Wohlfühloase.

Holen Sie dann Ihre mehrjährigen Balkonpflanzen aus dem Winterschlaf im Keller. Wichtig: Gewöhnen Sie Ihren geliebten Olivenbaum sanft an die neue Umgebung. Stellen Sie den Kübel also am ersten Tag im Freien in den Schatten und arbeiten Sie sich Tag für Tag weiter in die pralle Sonne.

Das i-Tüpfelchen jedes Balkons: Accessoires zum Wohlfühlen

Ein weiteres Muss Ihrer Balkongestaltung ist stimmungsvolle Beleuchtung. Tragbare LED-Leuchten oder Lichterketten brauchen wenig Platz und tauchen Ihren Außenbereich in einen sanften gemütlichen Schein. Ideal auch für einen kleinen Balkon. Warme Akzente setzen Sie mit Lampions, Laternen und Windlichtern. Für ein maximal relaxtes Ambiente kombinieren Sie elektronische und natürliche Lichtquellen. Unsere abschließenden Balkonideen: Vogelhäuschen und Wildbienenhotels sind eine so originelle, wie stimmungsvolle Balkondeko. Mit diesen Accessoires zieht Leben auf Ihren Balkon.  

Kuschelige Heimtextilien sind unverzichtbar, wenn Sie Ihren Balkon dekorieren. Schließlich schützen diese Sie an kühlen Frühlingsabenden vor kalten Winden und erhöhen so den Komfort Ihres Außenbereichs.

Achten Sie bei Kissen und Decken unbedingt auf pflegeleichte Materialien, die Sie bei Bedarf einfach in der Waschmaschine reinigen. Hierzu zählen Fleece, Baumwolle oder Polyacryl.

Balkongestaltung: In wenigen Stunden zum frühlingshaften Balkon

Unsere praktischen Tipps beweisen: Ein sonniger Nachmittag reicht, um Ihren Balkon frühlingsfit zu machen. Legen Sie am besten gleich los. Der erste Sonnentag kommt schließlich immer früher als gedacht.   

Nach oben