Wohnzimmer mit Dachschräge

 

Ein Wohnzimmer mit Dachschräge bietet Platz für wunderbare Wohnideen. Und es ist ein idealer Rückzugsort, der Geborgenheit und Charme ausstrahlt. Sie wünschen sich darüber hinaus ausreichend Stauraum und viel Licht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Mansarde praktisch, harmonisch und behaglich einrichten.

Wohnzimmer einrichten: Das sollten Sie beachten

Machen Sie Ihr Wohnzimmer mit Dachschräge zu Ihrem Lieblingsraum. Mit den richtigen Möbeln, Farben und Leuchten gelingt das ganz leicht. Wir verraten Ihnen, welche Einrichtung sich eignet und welche Tipps Sie beachten sollten, um sich wohlzufühlen.

  • Wählen Sie niedrige Möbel wie flache Sofas, Tische oder Lowboards. Diese vergrößern Ihren Raum optisch. Vor allem bei kleinen Wohnzimmern ist das ratsam. Setzen Sie zudem auf eine minimalistische Einrichtung mit einfachen Strukturen – so wirkt alles luftig und leicht.
  • Sparen Sie bewusst an Dekoration und Accessoires. Setzen Sie lieber gezielt Highlights. Zum Beispiel mit wenigen ausdrucksstarken Bildern, die durch spezielle Aufhängungen, Leisten und Magneten sicher an schrägen Wänden hängen.
  • Sie wollen den Raum unterteilen, weil Sie schon lange von einem Ankleidezimmer oder einem Gästebereich träumen? Dabei helfen flexible Regale, Vorhänge, Schiebetüren und vielleicht sogar ein passender Schrank.
  • Hängen Sie Hochschränke an den geraden Stirnwänden auf. Die verbleibenden Lücken füllen Sie mit individuell anpassbaren Regalen.
  • Ihre Dachschräge hat ein Fenster? Prima, nutzen Sie diesen Bereich als kuschelige Leseecke mit Sessel und Beistelltischchen. Am Tag spendet er ausreichend Licht, am Abend geht der Blick immer wieder zu den Sternen.
  • Gemütlich sind beispielsweise Sitzsäcke – sie passen in jede Nische. Und sie eignen sich hervorragend als Spielecke für Ihre Kleinen.
  • Ihr persönliches Heimkino errichten Sie am besten an einer Schrägwand ohne Fenster. Der Fernseher findet auf einem flachen TV-Sideboard Platz.
  • Richtig gemütlich wird es, wenn Sie Ihr Sofa direkt unter die Schräge stellen. Planen Sie dabei genügend Höhe ein, damit Sie entspannt sitzen und sich nicht den Kopf stoßen.

Dachschräge einrichten: So nutzen Sie den Stauraum optimal

Alle Möbelstücke, die Sie als Stauraum nutzen wollen, sollten Sie direkt unter der Dachschräge anordnen. Für die Stirnseiten empfehlen wir Modulsystemregale und spezielle Regalböden, die Sie in der passenden Länge direkt an der Wand befestigen.

Werden Sie bei der Gestaltung der Giebelwände ruhig auch kreativ. Stapeln Sie zum Beispiel unterschiedlich große Oberschränke übereinander, die nach oben hin immer kleiner werden. Mit modischen Regalwürfeln schließen Sie die Zwischenräume. Und wer es flexibel mag, kauft Rollcontainer oder Regale auf Rollen.

Für Mansarden mit einem hohen Kniestock – das ist der kurze, gerade Wandbereich unterhalb der Dachschräge – eignen sich flache und schlichte Kommoden. Sie sind ein echter Blickfang und bieten viel Stauraum. Ist der Kniestock besonders niedrig, sind Schränke die bessere Wahl. Denn dahinter verstauen Sie ausgezeichnet Staubsauger, Koffer oder Kleidung, die Ihre Besucher nicht sofort sehen sollen.

Unser besonderer Tipp: Kippen Sie ein hohes und schmales Regal in der Dachschräge doch einfach auf die Längsseite – und nutzen Sie es als Stauraum im Kniestock.

Welche Farben passen zu Ihrem Wohnzimmer mit Dachschräge?

Bei Ihrer speziellen Wohnzimmer-Art sollten die Wandfarben klar voneinander getrennt sein. Wir empfehlen: Streichen Sie die Dachschrägen in neutralen Tönen. Am Giebel kann es hingegen gar nicht bunt genug sein. Generell gilt jedoch: Weniger Farbe ist mehr. Denn das lässt Ihr Wohnzimmer mit Dachschräge harmonisch wirken.

Gar nicht schräg: Diese Farben machen Ihr Wohnzimmer mit Dachschräge größer

Sie lieben Weinrot und Royalblau? Wir raten Ihnen: Dachschrägen wirken durch helle Farben dezenter – und Ihr Raum sieht größer aus. Setzen Sie deshalb auf neutrale Farben wie Weiß und Grau – oder auf Creme - und Pastelltöne.

Schön bunt hier: So fällt Ihre Giebelwand garantiert auf

Möbel in dezenten Farben unter die Dachschräge stellen

 

Im Gegensatz zu den schrägen Wänden können Sie sich an den Giebelwänden und am Kniestock farblich austoben. Allerdings sollten Sie ein paar Regeln beachten: Verzichten Sie besser auf große Muster oder Streifen und kombinieren Sie nicht allzu viele Töne. Denn Ihr Wohnzimmer soll trotz einiger kräftiger Farbakzente – wie etwa Grasgrün – ein harmonisches Gesamtbild abgeben. Ein Beispiel gefällig? Verpassen Sie dem Kniestock einen Anstrich in Pink. So tritt die Dachschräge in den Hintergrund und Ihr Lieblingsraum wirkt größer.

Unser Extra-Tipp: Wählen Sie Möbel für Dachschrägen in dezenten, hellen Farben, da sonst Ihr Zimmer überladen wirkt. Und: Setzen Sie möglichst weiche Textilien in zarten Tönen ein.

Diese Beleuchtung bringt Ihr Zimmer mit Dachschräge zum Strahlen!

Viel Licht lässt Räume hell und offen erscheinen. Gerade im Dachgeschoss leuchten Sie mit verschiedenen Lichtsystemen dunkle Ecken aus – und zaubern unterschiedliche Stimmungen. Wir zeigen Ihnen, welche Lampentypen für Ihre Wohnzimmer-Beleuchtung geeignet sind. Ein Tipp vorab: Mit Leuchten auf zwei unterschiedlichen Ebenen – zum Beispiel Wandleuchten und Tischleuchten – wirkt Ihr Raum deutlich größer.

LampentypWirkungFür Dachschräge geeignet?
PendelleuchteGleichmäßige Beleuchtung, da in Reihe angebracht und Leuchtmittel auf einer HöheJa – sehr praktische und stylische Lösung.
HängeleuchteBraucht viel Höhe, lässt sonst das Zimmer kleiner wirken.Nur in Räumen, die bis zum Dach offen sind.
SeilsystemFlexibel einstellbar, sorgt für direktes und indirektes Licht.Ja – perfekt, um jede Ecke Ihrer Dachschräge auszuleuchten.
LichtschienenIndividuelle Lichteffekte durch beliebige Anordnung von Spots.Ja – flexibel angebrachte Strahler sorgen für Individualität.
StehlampeSchafft punktuell gemütliche Atmosphäre.Nur als Ergänzung einer Wand- oder Deckenleuchte, braucht Platz.
LichtvoutenMit LED-Lichtbändern hinterleuchtete Fugen und Vorsprünge sorgen für indirektes Licht.Ja – garantiert schatten- und blendfreie Beleuchtung der Dachschräge.

Wohnzimmer mit Dachschrägen: Unsere besten Tipps auf einen Blick

Mit dieser Wohnzimmereinrichtung im Dachgeschoss machen Sie alles richtig:

  • Flache Möbel, die Sie in der Mitte anordnen, lassen Ihren Raum mit Dachschräge höher erscheinen.
  • Raumtrenner sorgen für luftige Ordnung – oder einen Extra-Raum.
  • Schränke sind für Dachzimmer ohne oder mit kleinem Kniestock optimal, niedrige Kommoden für Zimmer mit hohem Kniestock.
  • An den Giebelwänden sorgen gestapelte Oberschränke, Modulsysteme und Rollcontainer für Stauraum.
  • Pendelleuchten, Seilsysteme, Lichtschienen und Lichtvouten sind am besten geeignet, um Ihre Dachwohnung optimal auszuleuchten.
  • Zwei Beleuchtungsebenen verleihen Ihrem Zimmer Größe. 
  • Helle Farben an den Schrägwänden und kräftige Farbakzente an den Giebelwänden wirken harmonisch.

Wir sind überzeugt: Ein Wohnzimmer mit Dachschräge ist ein perfekter Ort, um innovativ zu werden und seine Fantasie spielen zu lassen. Seien Sie spontan und offen – und probieren Sie verschiedene Möbel und Farben aus. Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr wissen? Schauen Sie einfach in einer unserer Filialen vorbei. Unsere Wohnzimmer-Experten beraten Sie gerne.

Nach oben