Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Trusted Shops zertifiziert Viele Produkte sofort verfügbar

Kinderzimmer für Jungs
Shop the Look: "Kinderzimmer für Jungs"

Blaue Wände, ein Teppich mit Automotiven oder ein Wandtattoo vom Lieblingssuperhelden – im Kinderzimmer für Jungs soll sich Ihr kleiner Liebling rundum wohlfühlen. Mit welchen Möbeln, Wohnaccessoires und Dekoelementen Sie Ihren Nachwuchs begeistern, erfahren Sie hier.

Blau, blau, blau: Die klassische Farbe für Jungen

Sie würden niemals auf die Idee kommen, das Kinderzimmer für einen Jungen in Rosa zu streichen? Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wäre das vielleicht noch anders gewesen: Rosa war im westlichen Kulturkreis jahrhundertelang die Farbe von kleinen Jungs. Rot galt damals als Signalfarbe der Männlichkeit und Rosa – auch als „kleines Rot“ bezeichnet – war den „kleinen Männern“ vorbehalten. Mädchen hingegen trugen Hellblau, in Anlehnung an die Jungfrau Maria. Da jedoch die Anzüge von Matrosen und Arbeitern ebenfalls Blau waren, wurde diese Farbe mehr und mehr den Männern zugeordnet. Deshalb ist Blau auch heute noch der klassische Grundton, wenn Sie ein Kinderzimmer für Ihren Sohneinrichten.

Die Farbe Blau wirkt beruhigend und fördert die Konzentration. Damit ist sie optimal geeignet für das Reich Ihres kleinen Lieblings. Spielen Sie mit verschiedenen Nuancen von Dunkel- bis Hellblau. So erzeugen Sie ein harmonisches Gesamtbild und sorgen gleichzeitig für Abwechslung. Eine ganze Wand in Blau ist Ihnen zu aufdringlich? Dann wählen Sie als Wandfarbe Weiß oder ein helles Grau und setzen Sie mit blauen Wohnaccessoires wie einem kleinen Hocker, einem Teppich oder Kissen frische Akzente. Wenn Sie das Kinderzimmer gerne farbenfroh gestalten möchten, kombinieren Sie Gelb, Grün oder Orange dazu. Diese Nuancen sind geschlechtsneutral und verleihen dem Raum eine lebendige Note.

Extratipp: Kombinieren Sie maximal zwei verschiedenen Farben miteinander – für eine stimmige Kinderzimmergestaltung.

Möbel im Kinderzimmer für Jungs

Spielen, toben, kuscheln – egal, ob ein Kinderzimmer für Mädchen oder Jungen, der Raum muss viele verschiedene Funktionen erfüllen. Mit diesen Must-haves kreieren Sie ein sicheres, funktionales und inspirierendes Umfeld für Ihren Nachwuchs.

Die Grundausstattung

Ein Bett, ein Tisch und ein Kleiderschrank – diese Möbelstücke gehören in jedes Kinderzimmer. Sobald Ihr Sohn zur Schule geht, braucht er einen geeigneten Schreibtisch. Am besten ein höhenverstellbares Modell und dazu einen passenden, bequemen Schreibtischstuhl.

 

Ob Feuerwehrauto, Rennwagen oder Piratenschiff – ein Kinderbett finden Sie in vielen verschiedenen Varianten. Schauen Sie sich die unterschiedlichen Modelle mit Ihrem Sohn gemeinsam an. Sicherlich hat er schnell seinen Favoriten gefunden und schläft in seinem Traumbett gleich doppelt so gut. Besonders praktisch ist ein Hochbett: Das spart Platz und verwandelt sich beim Spielen schnell in eine Drachenhöhle, eine Ritterburg oder eine einsame Insel.

Grundsätzlich gilt: Setzen Sie auf stabile Vollholzmöbel etwa aus Fichte, Birke oder Kiefer. Diese strahlen Wärme aus und gehen nicht kaputt, wenn Ihr Sohn mit seinen Freunden herumtobt. Praktisch sind Möbel, die mitwachsen und Ihrem Kind auch dann noch gefallen, wenn sich das Kinder- in ein Jugendzimmer verwandelt.

Ordnung muss sein

Achten Sie darauf, genügend Aufbewahrungsmöglichkeiten zu schaffen: Truhen, Sideboards, Rollcontainer und Regale bieten Platz für Spielzeug, Kuscheltiere und Bücher.

So ist das Kinderzimmer Ihrer Jungs auch nach langen Spielnachmittagen im Handumdrehen wieder aufgeräumt.

Verschiedene Bereiche trennen

Am besten unterteilen Sie das Kinderzimmer: Legen Sie eine freie Fläche zum Spielen fest. Planen Sie Ecken für aufwendig gebaute Legostädte ein – damit diese ein paar Tage stehen bleiben können, ohne zu stören.

Auch ein Rückzugsort zum Lesen oder Träumen darf nicht fehlen. Nutzen Sie dafür entweder Nischen oder beglücken Sie Ihren Sohn mit einem Tipi-Zelt für Kinder, in dem er sich verkriechen kann.

Helden, Tiere oder Autos: Einrichtungsideen mit Lieblingsmotiven

Bei der Deko im Kinderzimmer für Jungs gilt: Lassen Sie Ihren Sohn unbedingt mitreden. Hören Sie genau hin, wenn er Ihnen etwas erzählt. Will er Feuerwehrmann werden? Redet er von nichts anderem als von Drachen? Oder geht er ohne seinen Bagger nirgendwo mehr hin? Seine Lieblingsmotive eignen sich bestens für die Wandgestaltung im Kinderzimmer.

Praktisch: Mit leicht ablösbaren Vliestapeten, Wandtattoos und -stickern oder Postern verleihen Sie dem Raum im Handumdrehen einen ganz neuen Look. Auch Teppiche, Vorhänge oder Bettwäsche bieten sich an, um Themen aufzugreifen, die bei Ihrem Kind gerade hoch im Kurs stehen. Kreidetafeln oder bemalbare Tapeten im Kinderzimmer regen die Fantasie an und laden dazu ein, sich kreativ auszuleben.

Kinderzimmer für Jungs: So macht Großwerden Spaß

Mit unseren Ideen rund ums Kinderzimmer gestalten Sie für Ihren Sohn einen Raum, in dem er sich gerne aufhält. Hier kann er sich ausleben, seine Persönlichkeit entwickeln und Freunde einladen. Sie haben nur ein Zimmer zur Verfügung, aber zwei Kinder? Lesen Sie auch unsere Tipps zum Geschwisterzimmer oder zum neutralen Kinderzimmer.

Nach oben