Wohnzimmer individuell gestalten

Egal, ob sehr klein, mit Dachschräge oder für Ihr Haustier geeignet – das Herzstück Ihrer Wohnung ist einzigartig. Manchmal geben Größe und Architektur vor, worauf Sie beim Einrichten achten sollten. Oder Sie haben ganz eigene Wünsche und Vorlieben, die eine Rolle spielen. Welche Art von Wohnzimmer Sie auch gestalten möchten – unsere Tipps unterstützen Sie dabei.

Es kommt nicht auf die Größe an

Die Quadratmeterzahl entscheidet nicht darüber, ob Sie Ihr Wohnzimmer gemütlich und stilvoll gestalten. Jeder Raum – egal, wie er geschnitten ist – bietet die Möglichkeit für eine gelungene Einrichtung. Gerade wenn Sie wenig Platz haben, ist es wichtig, dass Sie sich im Vorfeld Gedanken zu Wandfarbe, Möbeln und Dekoration machen. So verwandeln Sie auch den kleinsten Winkel in eine Wohnoase.

Ein kleines Wohnzimmer ganz groß

Beachten Sie ein paar einfache Grundregeln, wenn Sie ein kleines Wohnzimmer einrichten. Dann wirkt es nicht nur größer, sondern Sie gewinnen auch zusätzlichen Stauraum.

Spielen Sie mit optischen Effekten

Weiß, Beige und Creme – helle Töne und wenige Kontraste zaubern mehr Licht in Räume und lassen sie dadurch größer wirken. Indirekte Beleuchtung, die sanft die Wände anstrahlt, sorgt ebenfalls dafür, dass Ihr Wohnzimmer größer aussieht.

Wenig Platz braucht kleine und clevere Möbel

Wuchtige, ausladende Möbelstücke sind für ein kleines Wohnzimmer ungeeignet. Setzen Sie auf schlanke und grazile Formen. Sie wollen trotzdem ein großes Sofa unterbringen? Machen Sie es bewusst zum Zentrum Ihres Wohnzimmers und stellen Sie es so auf, dass Sie von der Tür aus auf die offene Seite blicken. So fühlen Sie und Ihre Gäste sich in dem Raum sofort willkommen.

Ihr Wohnzimmer ist klein, aber Sie haben hohe Decken? Dann nutzen Sie diesen Platz aus. Regale bis unter die Decke bieten Ihnen genügend Stauraum, um all Ihre Bücher, DVDs und Cocktailgläser unterzubringen.

Eine ausziehbare Schlafcouch, ein Sessel mit integriertem Tischchen oder ein Couchtisch mit Schubladen – Multifunktionsmöbel sind wahre Raumwunder. So sparen Sie Platz und verhindern, dass Ihr Wohnzimmer vollgestopft wirkt.

Minimalismus

Für ein kleines Wohnzimmer ist ein minimalistischer Einrichtungsstil perfekt: Beschränken Sie sich auf die Einrichtungsgegenstände, die Sie wirklich brauchen. Das gilt für Möbel genauso wie für Bilder und Wohndeko.

Tipps für ein schmales Wohnzimmer

Sie stehen vor der Herausforderung, einen langen, schmalen Schlauch in ein einladendes und stimmungsvolles Wohnzimmer zu verwandeln? So gelingt’s Ihnen:

  1. Streichen Sie die kürzeren Wände mit einer dunkleren Farbe als die langen. Das zieht Ihr Wohnzimmer optisch in die Breite.
  2. Gleichen Sie die Form des Raums aus, indem Sie das wuchtigste Möbelstück, zum Beispiel das große Sofa, an der Stirnseite des Zimmers positionieren. Dadurch wirkt es breiter.
  3. Grenzen Sie unterschiedliche Bereiche wie Sitzecke und Essbereich optisch voneinander ab – zum Beispiel durch Teppiche oder verschiedene Wandfarben. So nehmen Sie dem Raum seine Länge.

So schaffen Sie eine wohnliche Atmosphäre in einem großen Wohnzimmer

Bei einem sehr großen Raum ist genau das Gegenteil die Herausforderung: Sie haben jede Menge Platz, den es zu füllen gilt. Toben Sie sich beim Einrichten ruhig so richtig aus. Mit unseren Tipps zaubern Sie Wärme in Ihr großes Wohnzimmer:

Hier darf’s ein bisschen mehr sein

 

Ein langer rustikaler Esstisch, eine ausladende Sofalandschaft oder ein wuchtiger Bauernschrank: Im großen Wohnzimmer ist Platz für voluminöse Möbel. Sie füllen den Raum besser aus als kleine, zierliche Varianten – und sorgen obendrein für die nötige Portion Gemütlichkeit.

Wohninseln schaffen

Strukturieren Sie den Raum und trennen Sie einzelne Bereiche voneinander: Das Sofa platzieren Sie mit dem Rücken zum restlichen Zimmer, der Essbereich bekommt einen eigenen Teppich und die Leseecke versteckt sich hinter einem Bücherregal. So verhindern Sie, dass Ihr Wohnzimmer unruhig oder willkürlich eingerichtet wirkt. Wichtig dabei: Ein roter Faden, der die einzelnen Wohninseln miteinander verbindet. Dafür bietet es sich zum Beispiel an, ein Muster oder Material in allen Wohnbereichen zu wiederholen. Das schafft Harmonie.

Reichlich Platz für Deko

 

Große Räume sind für Deko-Liebhaber ein Traum! Gehen Sie ruhig in die Vollen. Besonders stilvoll wird es, wenn Sie Ihre Dekoration in Gruppen aus mindestens drei Teilen arrangieren. Stimmen Sie diese farblich aufeinander ab, suchen Sie Wohnaccessoires zu einem Thema zusammen oder kombinieren Sie einfach Ihre Lieblingsstücke.

Wohnzimmer einladend gestalten – trotz architektonischer Eigenheiten

Oft kommen wir in Wohnungen, deren Zimmer nicht unbedingt die Idealmaße haben. Doch egal mit welchen Herausforderungen Sie konfrontiert werden: Gemütlich einrichten lässt sich das Herzstück Ihrer Wohnung in jedem Fall.

 

Der Klassiker ist ein Wohnzimmer mit Dachschräge. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie setzen die Dachschräge gekonnt in Szene, zum Beispiel mit der passenden Beleuchtung und ausgefallener Wanddekoration, oder Sie nutzen den vorhandenen Stauraum sinnvoll aus. Regalsysteme und Aufbewahrungsboxen lassen sich oft so konstruieren, dass sie genau unter die Schräge passen. Hin und wieder kommt es vor, dass ein Wohnzimmer kein Fenster hat. In diesem Fall machen helle Möbel, ein Teppichboden in Pastelltönen und eine Beleuchtung über die gesamte Decke den Raum freundlich und warm. Pflanzen, stilvolle Accessoires und abwechslungsreiche Bilder runden die Einrichtung ab.

 

Besonders kuschelig ist ein Wohnzimmer mit Kamin. Beachten Sie dabei, dass es Kamine mit ganz unterschiedlichen Funktionen gibt. Sie können damit das Wohnzimmer warmhalten, das Wasser im ganzen Haus erhitzen oder einfach nur vor dem Flackern des Feuers entspannen. Überlegen Sie sich im Vorfeld, wo Sie Ihren Kamin platzieren wollen und wofür Sie ihn einsetzen. Modern, stylisch und immer beliebter ist ein Wohnzimmer mit offener Küche. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Küche und Wohnzimmer zu kombinieren, achten Sie darauf, dass die Einrichtungsstile zusammenpassen.

Ein Wohnzimmer ganz nach Ihren Wünschen

Abgesehen von der Größe und den architektonischen Besonderheiten des Raums, stehen beim Einrichten jedoch vor allem Ihre eigenen Bedürfnisse im Vordergrund. Nicht nur Sie wollen sich in Ihrem Wohnzimmer wohlfühlen, sondern auch Ihr Haustier? Oder Ihr Kind nutzt das Zimmer gleichzeitig als Spielecke? Dann achten Sie unbedingt darauf, dass Möbel, Lampen und Dekogegenstände sicher sind und nicht einfach umgestoßen werden können. Sie haben noch keinen Platz, an dem Ihre Gäste übernachten? Dann richten Sie in Ihrem Wohnzimmer doch eine Schlafecke ein.

 

Damit sich Ihr Besuch wohl und gut behütet fühlt, reichen schon ein Schlafsofa, eine Leselampe und ein weicher Teppich. Wenn Ihnen in Ihrer Wohnung ein Arbeitszimmer fehlt, lässt sich auch dieser Bereich ins Wohnzimmer verlegen. Wichtig: Zum Arbeiten brauchen Sie helles, direktes Licht und einen Tisch, an dem Sie gut sitzen können.

Egal, ob ein Wohnzimmer ohne Fernseher, als Heimkino oder mit Bar – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Legen Sie los!

Riesige Auswahl im SEGMÜLLER Onlineshop

Entdecken Sie die Vielfalt!

In unserem Onlineshop finden Sie eine riesige Auswahl um Ihr Wohnzimmer individuell einzurichten. Von bequemen Sofas, über moderne Wohnwände bis hin zu praktischen Kommoden warten jede Menge toller Möbel auf Sie. Stöbern Sie auf segmueller.de und entdecken Sie neue Lieblingsstücke für Ihre Wohlfühloase.

Zum Onlineshop

Nach oben