Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Alles zum SEGMÜLLER Tiefpreis Trusted Shops zertifiziert

Beleuchtung im Kinderzimmer
Beleuchtung im Kinderzimmer
Beleuchtung im Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer bietet Raum für eine ganze Erlebniswelt: Es ist der Ort zum Toben, Arbeiten und Träumen. Entsprechend ändern sich die Ansprüche an die perfekte Beleuchtung – im Laufe des Tages und nach Alter des Kindes. Bei uns erfahren Sie, worauf Sie beim Licht für den Nachwuchs achten sollten.  

Das Kinderzimmer ist eine Welt für sich. Hier werden Ritterkämpfe ausgefochten, Hausaufgaben gemacht und Babys gepflegt – manchmal sogar alles gleichzeitig. Entsprechend vielseitig und gut durchdacht muss die Beleuchtung sein. Die Ansprüche ändern sich mit dem Alter des Kindes, und Sie müssen die Beleuchtung im Kinderzimmer mit jedem Entwicklungsschritt neu durchdenken. Wenn Sie das Kinderzimmer einrichten, liegt also Ihr Augenmerk auf der Frage: Welches Licht braucht es, damit der Raum sein volles Potenzial entfalten kann?

Die richtige Beleuchtung fürs Baby

Wenn Sie Nachwuchs erwarten und das Babyzimmer gestalten, ist eine hübsche Lampe erst einmal nebensächlich. Setzen Sie auf eine Leuchte, die funktional ist und Ihr Baby nicht blendet. Eine Deckenlampe mit sanftem Licht ist für den Alltag ausreichend. Am Wickeltisch gibt ein Heizstrahler genug Licht für nächtliche Besuche. Wählen Sie ein Gerät mit Abschaltautomatik. Ein kleines Nachtlicht hilft Ihnen bei der Orientierung im Dunkeln.

Kinderzimmerlampen: Spielräume ausleuchten

Wenn Sie das Baby- zum Kinderzimmer umgestalten, ist es Zeit, die Fantasien Ihres Kindes ins richtige Licht zu setzen. Suchen Sie eine Deckenlampe fürs Kinderzimmer aus, die nicht nur schön ist, sondern auch den Raum optimal ausleuchtet. Perfekt ist sanftes, warmes Licht. Mehrere Lichtquellen reduzieren dabei störende Schatten und machen den Raum gemütlich. Spots, Stangen- und Schienensysteme eignen sich besonders gut, um jede Ecke perfekt auszuleuchten. Hängelampen werfen ein Spotlight auf die liebste Spielfläche Ihres Kindes.

Achten Sie hierbei darauf, dass das Licht Ihr Kind nicht blendet. Die Lampe sollte zudem hoch genug hängen, sodass sie nicht zum Hindernis wird.

Richtig schön wohnlich wird das Kinderzimmer mit indirekten Lichtquellen. Das können kleine Tischlampen, Lichterketten oder auch beleuchtete Deko-Elemente sein.

Tipp: Kinder vergessen häufig, die Lampen auszuschalten, wenn sie den Raum verlassen. Wählen Sie daher batteriebetriebene Leuchten. Das spart Strom.

Zum Etagenbett Ylvie

Die richtige Nachttischlampe für sorglosen Kinderschlaf

Müde Prinzen und Prinzessinnen schlafen am liebsten mit ein bisschen Licht ein. Die Lösung: Installieren Sie ein Nachtlicht für die Steckdose oder ein mobiles Nachtlicht. Letzteres ist auch ein toller Begleiter für den nächtlichen Gang auf die Toilette.

Ein Licht mit automatischem Abschaltmodus hilft beim Einschlafen. Viele Kinder finden es beruhigend, mit sanften Lichtspielen an der Decke in den Schlaf begleitet zu werden. Ihr Kind liest abends gerne noch im Bett? Ein schwenkbares Klemmlicht als Nachttischlampe im Kinderzimmer schont die Augen und Ihre Nerven: Damit gibt es keinen Streit im Geschwisterzimmer, wenn der Bruder oder die Schwester schlafen möchte.

Beleuchtung im Kinderzimmer: Der perfekte Arbeitsplatz

Sorgen Sie für ausreichend Tageslicht, wenn Sie den Arbeitsplatz im Kinderzimmer einrichten. Stellen Sie den Kinderschreibtisch so ans Fenster, dass der Nachwuchs bei den Hausaufgaben weder geblendet wird noch seine Schreibhand störende Schatten wirft.

 

Eine flexible Schreibtischlampe im Kinderzimmer leuchtet Schul- und Bastelarbeiten perfekt aus. Eine gedimmte Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass die Augen sich nicht zu sehr anstrengen müssen.

Am Arbeitsplatz setzen Sie am besten neutralweißes Licht ein. Eine Ausnahme können Sie machen, wenn Ihr Kind seine Hausaufgaben meistens abends macht. Dann wählen Sie besser warmweißes Licht. Der Anteil an blauem Licht in neutralweißen Leuchten könnte sonst Ihr Kind unnötig munter halten und später das Einschlafen stören.

Zum Schreibtisch Luce

Spotlight auf die Sicherheit Ihres Kindes

Eine Kinderzimmerlampe ist mehr als nur eine Beleuchtung: Sie stellt Kinderfantasien ins Rampenlicht. Oberste Priorität gilt aber der Sicherheit. Alle Lampen müssen stand- und bruchfest, die Leuchtmittel sicher sein.

Die beste Wahl sind LED-Lampen. Achten Sie beim Licht im Kinderzimmer darauf, und die Beleuchtung wird zum sicheren Begleiter für jedes wilde Abenteuer.

Nach oben