Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Trusted Shops zertifiziert Viele Produkte sofort verfügbar

Arbeitsplatz im Kinderzimmer einrichten
Arbeitsplatz im Kinderzimmer einrichten

Lernen macht Spaß! Vor allem, wenn die Umgebung stimmt. An einem Arbeitsplatz im Kinderzimmer, an dem sich Ihr kleiner Spatz rundum wohlfühlt, erledigen sich die Hausaufgaben fast von selbst. Mit unseren Tipps für eine schicke, neue Lernecke kann der Schulanfang gar nicht schnell genug kommen.

Der richtige Platz

Spätestens ab der ersten Klasse brauchen Kinder einen ungestörten Arbeitsplatz, genau wie Erwachsene. Denn Konzentration ist nicht nur beim Buchstaben- und später Vokabelpauken besonders wichtig. Werden die Hausaufgaben am Esstisch oder im Wohnzimmer erledigt, sind die Kids schnell abgelenkt. Der Fernseher oder die Gespräche anderer bringen viel Unruhe. Gestalten Sie das Homeoffice für den Nachwuchs im Kinderzimmer, umschiffen Sie die ungewollte Geräuschkulisse elegant.

Wenn Sie einen Lernbereich im Kinderzimmer einrichten, platzieren Sie den Kinderschreibtisch seitlich zum Fenster. Ihr Kind freut tagsüber perfekte Lichtverhältnisse und seine Augen werden geschont. Teilen sich Geschwister ein Zimmer, braucht natürlich jeder seinen eigenen Lernplatz. Für Schulanfänger richten Sie den Schülerarbeitsplatz am besten bereits in den Sommerferien ein. Dann können sich die Kleinen an die neue Lernecke gewöhnen, bevor die Schule losgeht.

Grenzen Sie den Arbeitsplatz im Kinderzimmer optisch vom Spielbereich ab. So weiß Ihr Kind schon unterbewusst: Hier wird gelernt, dort gespielt.

Dafür eignen sich Raumtrenner, Bücherregale und größere Pflanzen. Oder Sie streichen die Wände um den Schreibtisch herum in einer anderen Farbe als das restliche Kinderzimmer.

Die optimalen Möbel

Kinderschreibtisch: Flexibel in der Höhe

Gut beraten sind Sie mit einem höhenverstellbaren Kinderschreibtisch. So kann der Lernplatz mit den Kids mitwachsen und auch noch bei der Einrichtung des Jugendzimmers genutzt werden. Die ideale Höhe ist erreicht, wenn die Unterarme des Kindes auf dem Schreibtisch aufliegen und zu den Oberarmen einen rechten Winkel bilden.

Damit genug Platz für Bücher und Hefte ist, sollte die Tischplatte mindestens 80×120 cm groß sein. Für die richtige Kopfhaltung sorgt ein Schreibtisch mit Neigung. Ein Winkel von 16 Grad ist perfekt.

Schreibtischstuhl: Bequem und korrekt sitzen

Auch ein Schreibtischstuhl für Kinder sollte bequem sein und höhenverstellbar. Beim optimalen Sitz stehen beide Füße Ihres Kindes fest auf dem Boden und Ihr Kind hat dabei einen geraden Rücken.

Wenn Sie den Arbeitsplatz für Ihr Kind einrichten, stellen Sie am besten zuerst die korrekte Höhe des Schreibtischstuhls ein und passen die Tischhöhe dann an diesen an.

Stauraum schaffen

Bücherregale trennen nicht nur den Arbeitsplatz optisch ab, sie bieten Platz für Hefte, Bücher und Ordner. Rollcontainer lassen sich platzsparend unter den Schreibtisch stellen und geben Malkasten und Bastelschere einen festen Platz. Für Stifte und Radiergummi eignen sich kleine Boxen. Auch ein Papiermülleimer beugt unnötiger Unordnung vor. Bringen Sie an der Wand über oder neben dem Schreibtisch eine Pinnwand an. So bleiben Stundenplan und wichtige Notizen immer im Blick.

Bastelbogen und Bücher, Stifte und Schreibhefte, und alles türmt sich. Da können Kinder schon mal den Überblick verlieren. Übrigens ganz unabhängig vom Alter. Je eher sie lernen, sich zu organisieren und zu strukturieren, desto besser. Ihre Konzentration ist in einem aufgeräumten Umfeld höher. Dafür benötigen sie genügend Stauraum.

Die perfekte Beleuchtung

In den dunklen Jahreszeiten und am Abend reicht Tageslicht allein nicht mehr aus. Deshalb brauchen Kinder eine Schreibtischlampe. Leuchten mit schwenkbarem Arm geben punktgenau Licht und passen sich flexibel an die Bedürfnisse der Kids an. Bringen Sie die Lampe so an, dass sie keine Schatten auf Bücher und Hefte wirft. Gesundes, natürliches Licht geben LED-Lampen, die außerdem nicht zu heiß werden und damit sehr sicher sind.

Ein Arbeitsplatz im Kinderzimmer zum Wohlfühlen

Richten Sie sich einfach nach dem persönlichen Geschmack Ihres Kindes und Sie werden mit Sicherheit Kinderaugen zum Leuchten bringen. Denn darum dreht sich alles: Begeisterung! Je mehr Spaß eine Sache macht, desto leichter geht sie von der Hand.

Ist es nicht großartig, wenn sich die Hausaufgaben wie von Zauberhand erledigen?

Fest steht: Ihr Liebling muss sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlen, damit er gern an den Hausaufgaben sitzt. Dafür sorgen wenige, größere Dekoelemente wie ein Familienfoto, selbstgemalte Bilder oder eine gebastelte Girlande. Verzichten Sie beim Arbeitsplatz für Kinder auf viele kleine Accessoires. Diese wirken schnell unruhig und lassen den Schreibtisch unaufgeräumt aussehen.

Wenn Sie ein Mädchenzimmer einrichten, eignet sich eine verspielte Lichterkette, für die Einrichtung des Jungenzimmers empfehlen sich mitunter eher Wandtattoos mit Autos oder Piraten.

Nach oben