Vintage Industrial
Vintage Industrial
Vintage Industrial

Sie müssen kein 300 qm2 Apartment im New Yorker Stadtteil Brooklyn bewohnen, um Ihrem Wohnzimmer den lässigen Industrial-Style zu verpassen. Eine cognacfarbene XL-Ledercouch gemixt mit unbehandelten Naturholz-Elementen, jede Menge Grünpflanzen und extravagante Vintage-Pieces holen den coolen Retro-Charme in Ihr Zuhause – egal, wie klein und fein Sie wohnen.

Charmantes Fabrikhallen-Flair

Leder, derbes Leinen und an den Wänden nackter Beton - Vintage Industrial ist ein rauer Stil mit Ecken und Kanten, die dem Look eine maskuline Note geben. Es ist an Ihnen, persönliche Statements zu setzen. Wie das geht? Lesen Sie einfach weiter!

Gegensätze ziehen sich an

Der begehrte hippe Fabrikcharme entsteht aus einem wilden Mix. Cleane Formen treffen auf kunstvolles Design, Altes wird mit Neuem gemixt. Der Look des Vintage Industrial präsentiert sich gezielt unvollkommen, er wirkt nie fertig. Um einen harmonischen Gesamteindruck zu erzielen, konzentrieren Sie sich auf Materialien wie puristischen Stahl, glänzendes Metall, weiches Leder, großes Leinen und coolen Beton. Und die Farben? Denken Sie mal an Kaffeebohnen, Karamell, Tabak und Cognac – mit diesen Tönen holen Sie gezielt Wärme und Geborgenheit in Ihr Loft.

Die Kunst des Unperfekten

Sie haben Ihren eigenen Kopf? Perfekt, dann gehen Sie mit Industrial Vintage Ihren eigenen Weg – mit Unikaten, die Sie entweder auf dem Flohmarkt oder direkt hier im Shop finden. Unser Tipp: Der herbe Charme antiker Reklameschilder aus Metall gibt Ihnen die Gelegenheit, farbenfrohe Akzente zu setzen und Ihrem Wohnzimmer einen echten Vintage-Charakter zu verleihen. Coole Scheinwerfer im Stil rustikaler Fabrikleuchten, markante XL-Wanduhren, grobe Holzkisten aus der Schifffahrt oder Hocker mit abgewetztem Lederbezug sind unverzichtbare maskuline Statements.

Tipp für Ihre Einweihungsparty

Absolutes Must-Have in Ihrem Industrial Loft: ein stilechter, gut bestückter Barwagen. Vor allem ein guter Whisky sollte hier nicht fehlen! Kennen Sie eigentlich den Unterschied zwischen einem Single Malt Whisky und einem Scotch Blend? Beide Whisky-Sorten sind schottischen Ursprungs und zählen zu den beliebtesten der Welt. Doch während Erster aus nur einer Destillerie stammt („single“) und nur aus gemälzter Gerste gebrannt wird („malt“), besteht ein Scotch Blend aus bis zu 40 Whiskys unterschiedlicher Destillerien. Na dann, Sláinte mhath – auf die Gesundheit!

Das ist "Vintage Industrial":

Passende Produkte zu "Vintage Industrial":

Nach oben