Maritim einrichten
Maritim einrichten
Maritim einrichten

Seemannsmütze aufziehen, Segel hissen: Der maritime Style bringt frischen Wind in Ihr Zuhause! Blau, Weiß und Rot – mit diesen Farben liegen Sie beim maritimen Einrichten voll auf Kurs. Strand-Deko und Accessoires wie Leuchttürme, Segelboote oder Anker runden den nordischen Look ab.

Klassisch maritim: Das sind die Farben

Raue Seemannsatmosphäre gemixt mit einem heiteren Strand-Feeling – darum dreht sich beim maritimen Einrichten alles. Deshalb bilden auch die klassischen Meeresfarben Dunkelblau und Wolkenweiß die perfekte Grundlage für diesen sommerlichen Wohnstil. Mit Rot setzen Sie belebende Akzente.

Da der maritime Look grundsätzlich entschleunigend wirkt, ergänzen helle Pastelltöne aus dem Farbspektrum der Muschelfarben die leichte, unbeschwerte Atmosphäre optimal. Auch naturbelassene Nuancen sowie verwaschene Beige-, Weiß-, Sand- und Grautöne verlängern das entspannte Urlaubsfeeling.

Maritim einrichten: Mit diesen Materialien fühlen Sie das Meer

Zum maritimen Flair gehören verwaschenes Holz, Bretteroptik, Flechtwerke, Kordeln und Seile. Mit natürlichen Materialien und Naturfasern, besonders Rattan, Bast oder Sisal, entspannen Sie wie in einem Strandkorb. Für Gelassenheit und Sommerstimmung sorgt außerdem der nordische Klassiker Holz.

Leicht und luftig lautet die Devise bei den Textilien: Durchsichtige Vorhänge flattern wie in einem Haus am Meer. Baumwolle und Leinen stehen ebenfalls hoch im Kurs, weil sie vom maritimen Leben inspiriert sind. Doch nicht nur optisch machen diese Textilien was her. Sie sind besonders praktisch im Sommer, denn sie haben kühlende Eigenschaften und leisten ihren Beitrag zu einer angenehmen Raumtemperatur auch an heißen Tagen. Besonders im Schlafzimmer sind diese Stoffe sehr empfehlenswert. 

Für jeden Platz ein bisschen maritimes Flair

Weiße oder unlackierte Holzmöbel fügen sich ausgezeichnet in jeden Raum ein. Sie wirken unbekümmert und heiter. Perfekt geeignet für den maritimen Einrichtungsstil.

  • Essplatz: Der Esstisch aus unbehandeltem Massivholz auf einem muschelgrauen Teppich harmoniert und lädt zu geselligen Runden ein.
  • Wohnzimmer: Ein stilvoller Weiß-Blau-Mix plus ausgewählte maritim angehauchte Möbel oder Accessoires zeigen nordischen Charakter. 
  • Schlafzimmer: Beruhigendes Marineblau, zum Beispiel in einem etwas helleren Ton, lässt uns entspannt schlafen. Dazu passen maritime Bettwäsche und maritime Kissen. Ganz wie beim Einrichtungstrend Sylt Chic.
  • Terrasse oder Balkon: Ein Liegestuhl oder ein Strandkorb laden zum Träumen von Sand und Meer ein. Auch Palettenmöbel in rustikaler Optik, liebevoll umgeben von Windlichtern in unterschiedlicher Größe, bringen ein Stück Küste nach Hause.   

Deko maritim: Perfekte Motive für Accessoires

Motive im Strandlook

Kissen, Decken oder Vorhänge sind Blau-Weiß gestreift oder lassen mit maritimen Prints von der Weite des Ozeans träumen. Korallen sind ein klassisches Motiv. Nicht nur auf Textilien gedruckt, sondern auch als Dekoobjekt. In Orange oder Rot bringen sie zudem Farbe ins Spiel

Schiff ahoi

Modelle von Booten, Ankern und Leuchttürmen wecken den Seemann in uns und machen sich prima in Groß und Klein, im Zimmer wie auf dem Balkon. Fotos von Strand, Meer, Dünen und Schiffen bringen im Rahmen oder als Druck Urlaubsstimmung ins Haus.

Mahlzeit am Strand

Auf dem Tisch sorgen sie für eine frische Meeresbrise direkt vom Strand: Servietten mit maritimen Prints, Rettungsringe als Serviettenhalter, Schalen in Muschelform, Teelichter in Seesternform oder mit Bast umwickelt sowie maritimes Geschirr.

Waschecht dekorieren

Fischernetze an der Wand, Möwen und Fische aus Holz, Miniaturstrandkörbe und -bojen, bunte Fischerkugeln – beim maritimen Dekorieren sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Zur maritimen Deko gehören auch Fundstücke von Strandspaziergängen wie Sand, Steine und Muscheln, die in Glasvasen arrangiert werden.

Maritime Lichtblicke

Auch bei Lampen und Leuchten dominieren Formen und Materialien, die von der Seefahrt beeinflusst sind. Angefangen bei Lampen, die wie Muscheln oder Leuchttürme aussehen, über Hängeleuchten aus Tau oder Seilen bis hin zu Nachttischlampen aus Messing und im Vintage-Stil.

Unser Tipp: Setzen Sie in diese Art von Leuchten stylische Edison-Glühbirnen ein. Das verleiht Ihrem maritimen Zuhause einen noch besonderen Touch. 

So gelingt die maritime Einrichtung

Die Möbel maritim, die Deko vom Strand inspiriert: Wer sich den typischen Küstenlook ins Haus holen will, lässt sich vom frischen Ozean und der Küste beeinflussen. Sie haben Lust auf mehr Meer? Wie wäre es mit einer Prise Seefahrerromantik gepaart mit dem gemütlich vornehmen Sylt Chic? Oder mit dem unwiderstehlichen skandinavischen Wohnstil?

Weitere Produkte für den Küstenlook in Ihrem Zuhause:

Nach oben