Hochwertige Polstermöbel seit 1925 Kompetente Beratung Alles zum SEGMÜLLER Tiefpreis Trusted Shops zertifiziert

Farbkonzepte
Farbkonzepte
Farbkonzepte

Frisches Grün trifft sanftes Rosé, ruhiges Beige ergänzt edles Schwarz: Ein gut durchdachtes Farbkonzept bringt Harmonie in Ihre Räume und ist gleichzeitig herrlich aufregend.

Zu den Produkten

 

Landhaus, Scandi oder Minimalismus – der Einrichtungsstil beeinflusst, wie unsere Räume wirken. Aber auch die ausgewählten Farben sind entscheidend für das Gesamtbild. Sind diese bunt zusammengewürfelt, entfalten sie oft nicht ihr volles Potential. Erst mit einem Farbkonzept bringen Sie Möbel, Wandfarben, Deko und Accessoires zum Strahlen. Sie können dabei mit dem spannenden Kontrast von dominanten Tönen und geschickt platzierten Farbakzenten spielen. Oder Sie richten sich mit pastelligen Nuancen ein, die sich perfekt ergänzen. Wir haben für Sie die schönsten Farbpaare herausgesucht – lassen Sie sich inspirieren!

Elegant und zart:Grün trifft Rosé

Was die Kombi so einzigartig macht: Das edle Waldgrün nimmt dem Rosa das Mädchenhafte und kreiert so einen erwachsenen Look. Gleichzeitig strahlt der Grünton Ruhe und Natürlichkeit aus – das perfekte Match für die romantische Pastellnuance.

Dieses Farbkonzept passt gut ins Schlafzimmer. Ein toller Hingucker ist ein Bett aus üppigem grünem Samt. Dazu kombinieren Sie Dekokissen, Bettwäsche und Vorhänge in einem zarten Rosaton. Streichen Sie die Wand am Kopfende in einer entspannten Grünnuance, schlummern Sie sicher besonders tief.

Accessoires wie Grünpflanzen, goldgerahmte Spiegel im Art Déco-Design und florale Muster runden den mondänen Stil ab. Setzen Sie bei Textilien auf fließende Materialien wie Seide und Samt. Ein zarter Farbtupfer ist ein hochfloriger Teppich in einem Grauton.

Edel und kraftvoll: Schwarz bereichert Beige

Kommt kräftiges Schwarz als Akzent ins Spiel, bringt es Beige zum Leuchten. Denn der zurückhaltende Ton wirkt in dieser Kombination plötzlich glamourös. Gleichzeitig nimmt er dem Schwarz die Schwere und Ernsthaftigkeit.

Dieser Mix setzt Ihr Wohnzimmer edel in Szene. Beigefarbene Sitzmöbel, Vorhänge und einen hellen Teppich ergänzen Sie mit einem schwarzen Sideboard, einer Stehlampe oder einem Beistelltisch. Wer nicht ganz so mutig ist, versucht es mit Anthrazit, das ist weniger hart. Das Farbkonzept ist ideal für ein Retro-Wohnzimmer zu Möbeln im Mid Century-Design.

Schön dazu sind Dekoobjekte wie Kerzenständer oder Tischlampen aus Messing oder in Schwarz-Gold. An der Wand sehen grafische Drucke hochwertig und schick aus. Ein Teppich aus Kunstfell und Dekokissen aus Naturmaterialien oder Cord unterstreichen die warme Note des Beigetons. Dabei machen Farbakzente in Naturweiß den Look noch weicher.

Verträumt und natürlich: Blau und Sand im Duo

Die Verbindung von Meerblau und Sandtönen erinnert an Dünen, Wasser, Strand und eine leichte Brise. Kurzum: an einen perfekten Urlaubstag. Wer es zuhause entspannt und unkompliziert mag, liegt mit diesem Farbkonzept also genau richtig.

Dieses Duo verschönert fast alle Räume. In der Küche oder im Arbeitszimmer erzeugt der Mix lebendige, wohnliche Vibes. Setzen Sie ihn mit Wandfarbe in zartem Hellblau oder intensivem Azurblau um. Dazu passt eine helle, eher schlichte Holz-Einrichtung, beispielsweise eine kleine Essecke, Regale oder ein geradliniger Schreibtisch. Als Einrichtungsstil ergänzt vor allem Modern Scandi dieses Farbkonzept.

Teppiche, Sitzkissen und Geschirr in Sandtönen machen den Look vollständig. Die Wohntextilien sind aus natürlichen Materialien wie Sisal, Leinen oder Wolle. Als Deko machen sich frische Schnittblumen in einfachen Glasvasen oder Karaffen sowie Körbe und Tabletts aus Bast oder Bambus gut.

 

Sanft und strahlend: Weiß ergänzt Pudertöne

Softe Nuancen wie Altrosa und Beige in Kombination mit zartem Off-White sind lässig und feminin. Mit Kleinmädchenzimmer hat dieser „Soft Blush“-Look allerdings nichts zu tun, dazu ist er viel zu raffiniert.

Diese Farbkombi ist wie geschaffen für ein frisches, lebensfrohes Schlafzimmer. Das Altrosa verwenden Sie möglichst sparsam, damit es nicht kitschig wird. Als Statement-Möbelstück eignen sich ein Bett oder ein Sessel. Eine Wand in pudrigem Beige ist auch erlaubt. Wenn Sie genügend Platz haben, können Sie sich auch eine Schminkecke einrichten. Im Wohnzimmer kombinieren Sie Soft Blush mit mittelbraunem Holz, damit es nicht zu lieblich wirkt. Wunderschön ist beispielsweise ein Sofa aus cognacfarbenem Leder.

Verzichten Sie bei der Deko auf Blümchenmuster und Rosa. Stilvoller sind moderne Accessoires in organischen Formen: eine große Vase mit Pampasgras oder filigrane Sideboards und Beistelltischchen im Retro-Stil mit leicht ausgestelltem Bein. Auch Details in Gold ergänzen den Look.

Klassisches Gegensatzpaar: Schwarz und Weiß

Einrichten in Schwarz-Weiß ist ein Klassiker, der auf Kontraste schwört. Die beiden Töne bringen gerade durch ihren Gegensatz Harmonie und Struktur in Ihre Räume. Ein Look für alle, die es zeitlos und edel mögen.

Wenn die Möbel schlicht bleiben, dürfen Teppiche, Wände, Geschirr oder Dekokissen auffallen. Arbeiten Sie ruhig mit Mustern wie Ornamenten und Streifen. Elegant sind Deko und Accessoires in Marmor-Optik.

Die Basisfarbe für diesen Look ist Weiß. Dazu setzt ein dunkler Tisch in Ihrer Essecke oder ein schwarzes Sitzmöbel einen starken Farbakzent. Achten Sie auf klare Linien und Formen, der Schwarz-Weiß-Look konzentriert sich aufs Wesentliche.

Ausgezeichnetes Doppel: „Illuminating“ und „Ultimate Grey“

Sonniges Gelb und dezentes Grau passen so gut zusammen, dass sie sogar die Pantone Farben 2021 wurden. Das Duo ist geerdet und sorgt gleichzeitig für leuchtende Akzente. Symbolisch steht Sonnengelb für die Zuversicht, mit der wir in eine hoffentlich beständige Zukunft blicken.

In Ihrem Wohnzimmer schaffen Sie mit einem gelben Sitzmöbel eine strahlende Wohlfühloase. Oder Sie stylen sonnengelbe Dekokissen und Vorhänge zu einer zurückhaltenden grauen Couch. Eine grau gestrichene Wand beruhigt und harmoniert mit jedem Einrichtungsstil. Ideal für Küche oder Bad ist gelbe Wandfarbe. Die Möbel bleiben dann in Grautönen oder frischem Weiß.

Mit Deko und Accessoires in Sonnengelb setzen Sie gezielt Highlights. Pflanzentöpfe, Wohntextilien oder Bilderrahmen – schon wenige Farbtupfer verleihen Ihren Räumen das gewisse Etwas. Mutige wagen sich an ein gelbes Sideboard oder eine Vitrine im Industrial Style.

Individuelle Farbkonzepte: Von Color Blocking bis Ton in Ton

Die Kraft der Farben schafft ein Zuhause ganz nach Ihrem Geschmack. Sie mögen starke Kontraste? Dann vertrauen Sie auf die Signalwirkung des Colour Blocking. Fühlen Sie sich eher mit sanften Nuancen wohl, dann richten Sie sich mit Pastell oder Ton in Ton ein. Oft dauert es eine Weile, Ihre persönlichen Farbfavoriten zu finden. Nehmen Sie sich Zeit, experimentieren Sie und gönnen Sie sich öfter einen neuen Anstrich. So finden Sie heraus, was zusammenpasst – und mit welchen Farbkombinationen Sie wohnen möchten.

 

Weitere Produkte für "Farbkonzepte"

Nach oben