Gut kombiniert ist voll gewonnen. Setzen Sie beim Einrichten auf einen gezielten Mix, zum Beispiel auf Schwarz-Weiß. Dieses Duo liegt im Trend und kann mit hellen Grautönen wunderbar aufgelockert werden. Einzelne farbige Akzente in Form einer dekorativen Vase oder eines schicken Sessels in Ihrer Lieblingsfarbe sorgen für mehr Individualität. Arbeiten Sie mit verschiedenen Textilien wie einem Langhaarteppich oder einer flauschigen Decke auf Ihrem Sofa – so wird’s richtig gemütlich. Vergessen Sie auch die Natur nicht: Mit frischen Schnittblumen oder üppigen Pflanzen bleibt Ihr Zuhause authentisch. Sie haben keinen grünen Daumen? Wir bieten Ihnen auch eine Vielzahl an täuschend echt wirkenden Pflanzen.

 

Ein Schlafzimmer zum Wohlfühlen

Im Schlafzimmer ist weniger oft mehr. Dennoch ist das kein Grund, hier auf Farbe zu verzichten. Sanfte Grau- und Sandtöne bilden die perfekte Kulisse für kräftige Akzente. Ein dunkles Blau auf der Bettwäsche kann wunderbar zur Entspannung beitragen und wirkt dabei wahrhaft königlich. Kleine Räume werden mit der richtigen Farbgestaltung – zum Beispiel einem hellen Lindgrün - im Nu optisch größer. Allerdings sorgen dunkle Farben für mehr Geborgenheit. Wichtig für die Gestaltung ist auch der Platz des Bettes. Dieses sollte nach Möglichkeit mit dem Kopfende an einer Wand stehen, das gibt Ihnen mehr Sicherheit. Ein Stellplatz direkt unter dem Fenster ist dagegen aufgrund der Zugluft ungünstig.

 

Alles im Blick – praktische Küchenhelfer

In Ihnen steckt ein leidenschaftlicher Hobbykoch? Dann wird Sie eine voll ausgestattete Küche vermutlich in den siebten Himmel katapultieren. Dazu gehören auch clevere Küchenhelfer, die Sie in Ihrem Alltag zuverlässig unterstützen. Magnetwände und Tafeln sind in der Küche besonders gut aufgehoben, da sich hier alle Familienmitglieder gern aufhalten. Für die Gemütlichkeit sorgt ein großer Esstisch. Im Allgemeinen sind eckige Modelle platzsparender als runde Exemplare. Beachten Sie, dass auch genügend Stühle ihren Platz finden müssen. Für kleine Küchen eignet sich ein Klapptisch, der nur beim Essen zum Einsatz kommt.

 

Zu Hause produktiv sein, so geht’s

Muss ein Arbeitszimmer eigentlich immer praktisch sein? Nein, es darf gern auch zum Kreativ sein einladen. Eine gute Struktur und clevere Möbel bilden allerdings eine wichtige Basis, damit Sie ungestört arbeiten können. Halten Sie sich täglich nur ein paar Stunden im Home Office auf, genügt Ihnen vermutlich ein Sekretär. Bei diesem Möbel sind praktischerweise bereits Fächer und Schubladen integriert. Zusätzlichen Stauraum bieten offene Regale oder rollbare Container, die auch unter einen Schreibtisch passen. Wichtig: Achten Sie auf einen höhenverstellbaren Schreibtischstuhl, da dieser Ihren Rücken schont. Ausgewählte Accessoires wie hübsche Bilderrahmen sorgen für eine wohnliche Atmosphäre.

 

So wird aus Ihrem Bad ein Day-Spa

Badezimmer, die wie aus einem Guss wirken, sind oft wohnlicher. Dafür sorgen einheitliche Möbel-Serien, die Sie in unzähligen Varianten erhalten. Mögen Sie es fernöstlich, eignen sich Teak-Möbel mit natürlicher Ausstrahlung. Kühle Materialien wie Glas und Chrom zaubern Eleganz ins heimische Bad. Achten Sie auf genügend Stauraum. Kosmetik sowie Wasch- und Putzmittel sollten Sie in praktische Körbe einsortieren und in Schränken verstauen. Denken Sie bei kleinen Bädern in die Höhe: Geschlossene Hochschränke sind platzsparend und bieten viel Fläche, zum Beispiel für Hand- und Duschtücher. Dekorieren Sie Ihr Bad mit ein paar frischen Pflanzen, Kerzen und köstlich duftenden Stäbchen – dann kann Ihr Wellness-Tag kommen.

 

Einrichten nach den Regeln des Feng-Shui

Die fernöstliche Gestaltungslehre gibt Anregungen, wie Sie sich in Ihren Wohnräumen besonders wohlfühlen. Wir präsentieren Ihnen drei Tipps für Ihr Wohnzimmer:

  1. Die Mitte des Raumes ist möglichst frei zu halten und zusätzlich zu betonen. Das geht zum Beispiel mit einem weichen runden Teppich.
  2. Die Lehre des Feng-Shui rät dazu, Möbel wie das Sofa vor einer stabilen Wand zu platzieren. Nur so können Sie wahre Geborgenheit im Wohnzimmer empfinden.
  3. Verschiedene Lichtinseln zaubern Lebendigkeit. Eine Leselampe, seitlich vom Sofa oder dem Lieblingssessel platziert, sorgt für gemütliche Abende. Kleine Spots setzen Ihr Bücherregal oder ausgesuchte Bilder und Accessoires in Szene.