Lumen statt Watt

Neben der herkömmlichen Watt-Angabe auf Leuchtmittel-Verpackungen ist hier auch die Maßeinheit Lumen angegeben. Diese gibt an, wie hell eine Lampe strahlt. Der Grund für die neuen Verpackungsrichtlinien: Seit der Einführung von Energiesparlampen, Eco-Halogenlampen und LED-Leuchten besitzt die Watt-Angabe nur noch wenig Aussagekraft. Denn sie verrät zwar, wie hoch der Energieverbrauch eines Leuchtmittels ist. Aber nicht, wie hell das abgegebene Licht strahlt. Das möchten Sie genauer wissen? Fragen Sie einfach einen unserer Experten für Leuchtmittel.

Setzen Sie auf LED

Innovative LED-Leuchten ersetzen nach und nach die Glühbirne. Mit der LED-Leuchttechnik lässt sich jede Menge Energie sparen. Zudem überzeugen LEDs mit einer extrem langen Lebensdauer. Die warmweiße Lichtfarbe sorgt daheim für eine gemütliche Lichtatmosphäre. Tipp: Bei vielen modernen LED-Leuchten ist der Leuchtkörper schon eingebaut. Das ermöglicht völlig neuartige Leuchtenformen, die in Ihrem Zuhause zum tollen Hingucker werden.

Die klassische Pendelleuchte

Mit einer Pendelleuchte können Sie wirkungsvolle Akzente setzen. Vor allem über dem Esstisch, im Flur oder über dem Arbeitsplatz macht sie eine tolle Figur. Klassiker aus der Mitte des letzten Jahrhunderts feiern aktuell ihr Comeback. Aber auch moderne Modelle mit ausdrucksstarken Formen beeinflussen einen Wohnstil entscheidend mit. Tipp: Die Pendelleuchte nur einzeln aufhängen, wenn sie in direktem Zusammenhang mit einem Möbel, zum Beispiel einem Tisch oder einem Sideboard steht. Besonders dekorativ wirken Gruppen aus mehreren Leuchten.